Dresdner Fußball-Krawalle: Weitere Verdächtige identifiziert

Dynamo Dresden

Nach dem Aufstieg von Dynamo Dresden kam es im Mai zu viel Krawall. Viele Menschen wurden verletzt. Nun konnten weitere Verdächtige identifiziert werden.

Dresden

21.07.2021, 04:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach dem Aufstieg von Dynamo Dresden kam es im Mai zu viel Krawall.

Nach dem Aufstieg von Dynamo Dresden kam es im Mai zu viel Krawall. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Nach den Dresdner Fußball-Krawallen im Mai sind zwei weitere Verdächtige identifiziert worden. Es handele sich um zwei 26 und 28 Jahre alte Männer, nach denen mit Fotos gefahndet worden war, teilte die Polizei am Dienstag mit. Sie hätten sich gestellt.

Krawalle nach Zweitliga-Aufstieg von Dynamo Dresden

Nach dem letzten Drittliga-Spiel von Dynamo Dresden am 16. Mai hatten sich Tausende Menschen nahe dem Stadion eingefunden. Mehr als 500 gewaltbereite Fans griffen die Sicherheitskräfte massiv mit Pyrotechnik, Flaschen und Steinen an.

Laut Polizei wurden 185 Beamte verletzt; auch aufseiten der Dynamo-Anhänger gab es zahlreiche Verletzte. Am 21. Juli kommt der erste Beschuldigte vor Gericht.

dpa

Lesen Sie jetzt