DSW21 DEW21

DSW21 DEW21

Bei einer Verpuffung an einem Leck geschlagenen Erdgasrohr am Krückenweg sind am Dienstagnachmittag zwei Bauarbeiter verletzt worden. Die Feuerwehr stoppte den Bus- und Bahnverkehr auf der vielgenutzten Strecke. Von Thomas Thiel

Die Vereinbarung zur künftigen Beteiligung des Energiekonzerns RWE am heimischen Energieversorger DEW21 steht: Danach soll RWE künftig mit 39,9 statt mit 47 Prozent an DEW beteiligt sein. Profitieren Von Oliver Volmerich, Bettina Kiwitt

Dortmunds kontroverseste Personalentscheidung ist gefallen: Dr. Frank Brinkmann darf drei weitere Jahre an der Spitze des Versorgers Dortmunder Energie und Wasser (DEW21) bleiben. Die einzige Gegenstimme Von Bettina Kiwitt

Verdi will am Dienstag das öffentliche Leben in Dortmund zum Erliegen bringen. Die Gewerkschaft für den öffentlichen Dienst hat zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Busse und Stadtbahnen bleiben Von Thomas Thiel

Machtkampf um Versorgerspitze

DEW-Chef Brinkmann soll Ende 2014 gehen

Nächste Runde im Machtkampf um die Spitze des Energieversorgers Dortmunder Energie und Wasser (DEW21): Vorstandschef Brinkmann soll Ende 2014 gehen - sein Kontrahent Pehlke tut alles dafür, dass Brinkmanns

Wie im Kindergarten - die Chefs der Stadt-Töchter DSW und DEW streiten sich seit Tagen. Guntram Pehlke (DSW) gegen Dr. Frank Brinkmann (DEW) - diesen Konflikt erklären wir in einer Lach- und Sachgeschichte

Machtkampf vorerst entschieden: Dortmunds Stadtwerke-Chef Guntram Pehlke ist mit seinem Vorhaben gescheitert, dem Geschäftsführenden Vorstand von Konzerntochter DEW21, Dr. Frank Brinkmann, spätestens Von Gaby Kolle