EGR saniert Parkhaus P 2

Eigentümerwechsel

MITTE 700 000 Euro nimmt die Entwicklungsgesellschaft Ruhr (EGR) in die Hand, um das Parkhaus P 2 "aufzuhübschen". Eine stolze Summe. Allerdings plant die EGR erhebliche Veränderungen.

von Von Thomas Aschwer

, 23.07.2009, 13:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
EGR saniert Parkhaus P 2

Die graue Zufahrtsrampe hat bald ausgedient. Die EGR lässt sie abreißen und durch ein Edelstahlgeländer ersetzen.

Die graue Betonbrüstung an der Zufahrtsrampe verschwindet komplett und wird durch ein Edelstahlgeländer ersetzt. Komplett erneuert wird auch das Treppenhaus inklusive der Aufzugsanlage im "Pralinen-Pavillon".

Eigentümerwechsel

Maßnahmen, die die EGR gerne früher in Angriff genommen hätte. Allerdings galt es erst einmal vertragliche Dinge zu klären. Wie Michaela Charlé von der EGR berichtet, hatte das Parkhaus P 2 mit seinen 389 Stellplätzen lange Zeit drei Eigentümer. Neben der Stadt mit einem kleinen Anteil waren es die Stadttochter EGR sowie ein Privateigentümer. Der hat jetzt das Erbbaurecht verkauft. Geplant sei zudem, dass die Entwicklungsgesellschaft Ruhr auch die Stadtanteile übernimmt. Unabhängig davon rücken Anfang nächster Woche die Bauarbeiter an.Neue Rampenwände

Bis voraussichtlich Ende Oktober bedeutet das für die Autofahrer, dass in dieser Zeit nur die Einfahrt über die Luisenstraße möglich ist. Die Ausfahrt erfolgt über das benachbarte Parkhaus P 1 Husemannstraße. Diese Regelung ist laut EGR zwingend notwendig. Das Parkhaus P 2 bekommt neue Rampenwände und eine neue Rampenbeleuchtung.Gesamtkonzept

Wie die EGR berichtet, fügt sich die Renovierung des P 2 in ein Gesamtkonzept ein. So sind in den vergangenen Jahren verschiedene Zugänge renoviert und Rampen saniert worden. Nach und nach werden damit auch die Reste der früher integrierten Tankstellen beseitigt und ein Konzept der 60er Jahre korrigiert. Bewährt hat sich hingegen der Verbund der Parkhäuser. Insgesamt stehen so direkt in der City 1233 Plätze zur Verfügung.