Ein Festival der Bewegung

Vom 29. Juni bis 1. Juli

An drei Tagen, vom 29. Juni bis zum 1. Juli, ist Bochum Gastgeberstadt der Sportabzeichen-Tour sowie des Festivals des Sports und wird sich dann in einen großen Sportplatz mit einer Vielfalt an sportlichen Angeboten verwandeln.

BOCHUM

24.05.2012, 12:50 Uhr / Lesedauer: 2 min
Jung und Alt sollen sich am Festival des Sports beteiligen, das vom 29. Juni bis 1. Juli in Bochum stattfindet.

Jung und Alt sollen sich am Festival des Sports beteiligen, das vom 29. Juni bis 1. Juli in Bochum stattfindet.

Der Stadtsportbund Bochum möchte an diesem Wochenende gemeinsam mit seinen Partnern Deutscher Olympischer Sportbund und Landesportbund NRW die Bochumer zum Mitmachen bewegen und für einen aktiven Lebensstil begeistern.

"Idee des Festivals ist es, den Sport nicht nur anzuschauen, sondern selbst mitzumachen", erklärte Walter Schneeloch, Präsident des LSB NRW, bei der Präsentation in Bochum.

Die Festivaltage starten am Freitag (29.), wenn die Sportabzeichen-Tour von 9 bis 19 Uhr im Lohrheidestadion Station macht. "Mach mit! Halt Dich fit!" heißt an diesem Tag die Devise für Jung und Alt, die allesamt antreten, um das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. 2500 Anmeldungen liegen dem SSB schon vor, Geschäftsführer Rüdiger Stenzel rechnet mit bis zu 4000 Teilnehmern. Eingebettet wird dieser in ein großes Rahmenprogramm. Sämtliche Aktionen sind kostenlos - ebenso wie das Sportabzeichen und das Minisportabzeichen. Selbst die Schwimmleistungen können an diesem Tag abgelegt werden, dazu wird das Hallenbad Westenfeld geöffnet und ein kostenloser Shuttleservice eingerichtet. Integriert in den Sportabzeichentag ist der Sporttag des Polizeipräsidiums Bochum. Gaby Schäfer, Vorsitzende des Stadtsportbundes sieht mit dieser Veranstaltung auf Bochum "eine neue Dimension der Organisation" zukommen.

Am Samstag (30.) wird ein Werbetag mit Infoständen, verschiedenen Aktionen und Präsentationen diverser Vereine in der Innenstadt organisiert, mit dem auf den abschließenden Haupttag des Festivals hingewiesen wird.

In der "grünen Lunge"

Das eigentliche Festival des Sports findet am Sonntag, 1. Juli, von 11 bis 18 Uhr im Stadtpark statt und wird sowohl traditionelle Sportangebote als auch Trendsportarten anbieten. Die Ideen und das Engagement der beteiligten Vereine und Verbände unterstreichen dabei die Einmaligkeit eines jeden Festivals. Die Veranstaltung, die an diesem Tag parallel zum 25. Stadtparkfest die "grüne Lunge" Bochums bespielen wird, erstreckt sich über das Areal zum Eingang des alten Stadtparks, entlang der Kurfürstenstraße, vorbei an der Hildegardis-Schule bis hin zur Lutherkirche mit ihrem angrenzenden Gemeindehaus.

So entsteht ein sehr kompaktes, aber dennoch sportfreundliches Areal, auf dem nahezu alle Sportarten - sowohl indoor als auch outdoor - präsentiert und ausprobiert werden können.

Das Festival beginnt am 1. Juli um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der ev. Lutherkirche. Die Predigt hält Pfarrer Heinz-Dieter Krohn. Begrüßt werden dabei auch die Radfahrer einer Sternfahrt, die der RSV Bochum an diesem Morgen Richtung Stadtpark organisiert.