Ein Förderpreis für drei "Familien-Engel"

Beratungsstelle Hombruch

Diese Bilanz kann sich sehen lassen: Anne Wolff, Sara Jochheim und Natalie Deux haben 2010 mehr als 60 Familien betreut. Integrative Fördertherapie heißt das Zauberwort. Bei Entwicklungsauffälligkeiten und komplexen Störungsbildern von Kindern greifen die Damen ein.

HOMBRUCH

von Von Daniel Müller

, 20.12.2010, 16:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Therapiehund, Sara Jochheim, Anne Wolff und Natalie Deux bekommen den Förderpreis 2010.

Therapiehund, Sara Jochheim, Anne Wolff und Natalie Deux bekommen den Förderpreis 2010.

Nun dürfen sich die drei "Familien-Engel" über den Förderpreis von contact e.V., der Beratungsstelle Hombruch, freuen. Besonders gewürdigt wird das gemeinsame Engagement. "Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung", sagt Natalie Deux. Um eine notwendige Zukunftsperspektive zum Wohle der Familien zu der Familien zu gewährleisten, sichert contact e.V. die Weiterführung des Projekts in 2011. "Das dürfte in mageren Zeiten bei sozialen Projekten einem Hauptgewinn gleichkommen", so Klaus Holger Metge, Vorstand Förderkreis contact e.V.

Auch Therapiehund "Paul", der ins Sara Jochheims kreativer Bewegungsförderung zeitweise zum Einsatz kommt, durfte sich bei der Ehrung freuen. Für den 13 monatigen Goldendoodle gab‘s ein extra "Leckerei" und eine große Packung Hundefutter.