Ein Grab in den Wellen

Abby Geni

Die Farallon-Inseln sind ein unbewohnter Archipel vor der kalifornischen Küste. Ein Jahr will die Naturfotografin Miranda hier verbringen, gemeinsam mit einer Gruppe eigenbrötlerischen Wissenschaftler.

04.07.2017, 10:43 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit der Zeit häufen sich auf dem "Insel der Toten" genannten Eiland merkwürdige Vorfälle, die darin gipfeln, dass Miranda vergewaltigt wird. Ihr Peiniger stürzt wenig später von einem Felsen ins Meer und stirbt. Unfall oder Mord?

Autorin Abby Geni lässt ihre Hauptfigur Miranda die Geschichte aus der Ich-Perspektive schildern. Eine dichte, beklemmende Atmosphäre prägt den Roman, der stellenweise aber etwas langatmig ist. Besonders gut gelungen sind die Naturbeschreibungen aus Sicht der Fotografin.

Abby Geni: Ein Grab in den Wellen, 368 S., Piper, 15 Euro, ISBN 978-3-86612-423-3.