Einfach nicht cool genug

Juniorenfußball

Für die U 19-Fußballer des VfL ist der Zug in Richtung Tabellenplatz zwei ohne die Bochumer abgefahren. Gegen den 1. FC Köln musste sich die Elf von Trainer Dariusz Wosz mit 0:2 geschlagen geben.

BOCHUM

19.02.2012, 14:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die U 19-Fußballer des VfL Bochum unterlagen dem 1. FC Köln mit 0:2. Damit rückt die Spitzengruppe immer weiter aus dem VfL-Blickfeld.

Die U 19-Fußballer des VfL Bochum unterlagen dem 1. FC Köln mit 0:2. Damit rückt die Spitzengruppe immer weiter aus dem VfL-Blickfeld.

"Dabei hat meine Mannschaft vor allem in der zweiten Hälfte richtig gut gespielt. Besser geht es kaum noch", bescheinigte Wosz seinem Team dennoch eine starke Vorstellung. Einzig den Ball brachten die Bochumer Youngster nicht im Tor der Kölner unter. "Der FC-Keeper darf sich als Matchwinner feiern lassen", erkannte Wosz aber auch die Leistung des Kölner Schlussmannes an.Viele Chancen Nach zehn Minuten gingen die Gäste in Führung. Ein Rückstand, dem die Bochumer bis zum Schlusspfiff hinterherrannten. Rouven Tünte (2), Joel Reinholz und Diyar Kaplan scheiterten bereits vor der Pause in aussichtsreicher Position. Auch in den zweiten 45 Minuten stand immer wieder das Tor der Kölner im Mittelpunkt des Geschehens. Pech kam hinzu, als Diyar Kaplan mit seinem Versuch am Aluminium scheiterte und Joel Reinholz seinen Jubel auf der Torlinie jäh beendet sah. Auch Semih Esen brachte das Leder gleich doppelt nicht im Kölner Tor unter. So öffneten die Bochumer immer mehr die Räume und die Kölner nutzten einen ihrer seltenen Vorstöße in der Nachspielzeit zum entscheidenden 0:2. "Wir sind einfach vor dem Tor nicht cool genug", bemängelte Dariusz Wosz einmal mehr die mangelnde Kaltschnäuzigkeit seiner Schützlinge.VfL Bochum U 19: Brune, Forsmann (79. Spies), Zorkol (82. Maiwald), Feldkamp, Thomas, Jansen, Bulut, Kaplan, Tünte (86. Polk), Kallenbach (54. Esen), Reinholz.