Elektropunk: Frittenbude mit neuem Album auf Tour

Kartenverlosung fürs FZW

Frittenbude gehen mit ihrem neuen Album „Das Küken des Orion“ auf Tournee – und machen unter anderem Halt in Dortmund. Für das Konzert am 14. Oktober im Freizeitzentrum West (FZW) verlosen wir zwei Tickets.

DORTMUND

24.09.2015, 12:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Frittenbude (14. Oktober): Die Berliner Elektro-Punker stehen für absolute Party auf der Bühne. Zuhause sind sie auf Festivals, aber auch im FZW wird zu Ohrwürmern wie „Pandabär“ und „Mindestens in 1000 Jahren“ gefeiert.

Frittenbude (14. Oktober): Die Berliner Elektro-Punker stehen für absolute Party auf der Bühne. Zuhause sind sie auf Festivals, aber auch im FZW wird zu Ohrwürmern wie „Pandabär“ und „Mindestens in 1000 Jahren“ gefeiert.

Die neue Platte zeigt: Die Band ist gewachsen. „Es ging nicht darum, mit diesem Album einen neuen Frittenbude-Sound zu schaffen, sondern vielmehr darum, Stücke zu schreiben, die in ihrer eigenen Welt funktionieren. Jeder Song steht für sich selbst und schafft sich seinen eigenen Mikrokosmos“, erklärt die Elektropunk-Band. Und ihr Mikrokosmos bewegt sich irgendwo zwischen hedonistischem Rave, sozialer und politischer Verantwortung und einer über allem schwebenden Melancholie, die das Trio so einmalig macht in der deutschen Musikszene.

Besonders spannend wird es auf der Tour, wenn Johannes Rögner, Martin Steer und Jakob Häglsperger mit kompletter Live-Instrumentierung auftreten. Frittenbude spielen am Mittwoch, 14. Oktober, im FZW in Dortmund, Ritterstraße 20.

Wer dabei sein will, hat hier die Chance, Karten zu gewinnen. Wir verlosen zwei Karten für das Konzert. Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und dies an der Abendkasse mit einer Kopie des Personalausweises belegen.

Die Verlosung endet am 5. Oktober um 12 Uhr. 

Lesen Sie jetzt