Elfjährige rettet vierjährigen Jungen in Fühlinger See vor Ertrinken

See in Köln

Eine Elfjährige hat in Köln eine schlimme Tragödie verhindert. Sie hat einen vierjährigen Jungen aus dem Fühlinger See gerettet. Der Kleine war bereits bewusstlos.

Köln

20.07.2021, 14:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Elfjährige hat einen Vierjährigen aus dem Fühlinger See in Köln gerettet.

Eine Elfjährige hat einen Vierjährigen aus dem Fühlinger See in Köln gerettet. © picture alliance / dpa

Eine Elfjährige hat in Köln einen kleinen Jungen im Fühlinger See vor dem Ertrinken gerettet und ist dafür von der Polizei belohnt worden. Die Schülerin hatte am Sonntagnachmittag gesehen, wie der Vierjährige unbemerkt von seinem Vater in den See ging und unter der Wasseroberfläche verschwand, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Das Mädchen rannte ins Wasser und zog den bereits bewusstlosen Jungen ans Ufer.

Ihre Mutter alarmierte Feuerwehr und Polizei. „Dank der Kölnerin wird der Vierjährige diesen Tag vermutlich unbeschadet überstehen“, hieß es von der Behörde. Gegen den Vater wird ermittelt und das zuständige Jugendamt wurde informiert.

Jetzt lesen

Der zuständige Dienstgruppenleiter besuchte das Mädchen daheim, bedankte sich und überreichte unter anderem einen Polizei-Teddy. „Sichtlich stolz“ habe die Schülerin in Gegenwart ihrer Familie die kleinen Präsente entgegen genommen, so die Polizei.

Lesen Sie jetzt

Heiße Temperaturen locken Menschen in NRW wieder in die Freibäder - und auch an unbewachte Gewässer. Die DLRG geht davon aus, dass die Zahlen der Badetoten in diesem Jahr ansteigen.

Lesen Sie jetzt