Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eltern aus Haltern setzen sich für familienfreundliche Betreuung ein

Flexible OGS

Wenn Kinder in der OGS betreut werden, dann fünf Tage die Woche: Gegen diese Auflage hat sich in Haltern eine Elterninitiative gebildet. Im Video erklärt Christian Zehren ihr Anliegen.

HALTERN

28.08.2018 / Lesedauer: 2 min
Eltern aus Haltern setzen sich für familienfreundliche Betreuung ein

Gegen die 5-Tage-Pflicht in der OGS hat sich in Haltern eine Elterninitiative gebildet. © dpa

In Haltern am See bildete sich die „Elterninitiative für eine familienfreundliche OGS in NRW“. Rund 25.000 Unterstützer beteiligten sich im Frühjahr 2017 landesweit an einer Petition an die damalige rot-grüne Regierung und die Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne).

CDU und FDP machten die OGS zum Wahlkampfthema, ein Erlass sei schließlich schnell zu ändern. Dennoch dauerte es nach der Landtagswahl neun Monate bis zum neuen Erlass: „Der jetzt zuständige FDP-Staatssekretär Mathias Richter ist uns gegenüber bei Treffen wie ein Gegner aufgetreten“, sagt Christian Zehren, Sprecher der Initiative: „Aber man hat schon gesehen, dass man wirklich etwas bewegen kann, wenn man sich engagiert.“