Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Emscher

Emscher

Die Dortmunder Bäche sind abwasserfrei. Das ist eine historische Leistung, die bundesweit Beachtung findet. Diese Anerkennung hat die Emschergenossenschaft jetzt auch schwarz auf weiß. Von Holger Bergmann

Ruhr Nachrichten Weinanbau an der Emscher

An der Emscher soll in ein paar Jahren der Castrop-Rauxel-Wein angebaut werden

Bis 2021 soll das Brückenbauprojekt „Sprung an der Emscher“ entstehen. In unmittelbarer Nähe soll auch Wein angebaut werden. Gibt es künftig Castrop-Rauxeler Wein zu kaufen? Von Marcel Witte

Der Hof Emschertal am Regenrückhaltebecken lädt zum Tag der offenen Tür ein. Am Sonntag gibt es in Ickern Programm mit Kistenklettern, Kräuter-Exkursionen oder Probesitzen im Gefängnisbus.

Drei Entwürfe für das Brückenbauprojekt „Sprung über die Emscher“ haben es in die Endrunde geschafft. Jetzt steht fest, welche Brücke die Menschen an der Emscher verbinden soll. Von Ann-Kathrin Gumpert

Ruhr Nachrichten Landwehrbach

Kampfmittelsondierungen am Gondelteich in zwölf Meter Tiefe unterm Stadtgarten

Der Gondelteich steht für Idylle, für schöne Natur im Stadtgarten. Doch aktuell prägen Maschinen und Bagger das Bild. Das Ziel: Kampfmittel finden und beseitigen. Einen Fund gab es schon. Von Patrick Radtke

Ruhr Nachrichten Wohnen an der Emscher

Warum die Stadtverwaltung das Baugebiet nördlich der Heerstraße unbedingt entwickeln will

Über die 250 Jahre alte Eiche im Neubaugebiet zwischen Heerstraße und der Emscher wird diskutiert. Die Ersatzpläne von Grünen und BUND zur Rettung des Baumes sind womöglich zu oberflächlich. Von Tobias Weckenbrock

Ruhr Nachrichten Klappstuhl-Talk

Er ist Hirte der Neuapostolischen Kirche: Sind Sie in einer Sekte aktiv, Herr Grüning?

Helmut Grüning ist Professor, Henrichenburger, Emscher-Kenner. Und Hirte, also Prediger, bei der Neuapostolischen Kirche. Ist das eine Sekte? Wir fragten ihn im Klappstuhl-Talk in Episode 3. Von Tobias Weckenbrock

Ruhr Nachrichten Wohnen an der Emscher

Argumente- und Wetter-Wechsel unter der alten Stieleiche nördlich der Heerstraße

Beim Treffen von Politikern, Entscheidern der Stadtverwaltung und Bürgern unter der alten Eiche am Donnerstag ist das Wetter wechselhaft. So wie die Argumente: Platzregen, Sonne, Regenbogen. Von Tobias Weckenbrock

Ruhr Nachrichten Nördlich der Heerstraße

Wohnen an der Emscher: Grüne haben einen neuen Plan für die alte Eiche

Ist das Baugebiet Heerstraße Innen- oder Außenbereich? Diese Frage ist offenbar entscheidend dafür, ob die alte Eiche bleiben kann. Die Grünen legen nun eine neue Planskizze vor. Von Abi Schlehenkamp

Dreimal Platz 2: Mit dieser ungewöhnlichen Prämierung machten Stadt Castrop-Rauxel und Emschergenossenschaft deutlich, dass überall noch nachjustiert werden muss. Wir zeigen die Varianten. Von Tobias Weckenbrock

Ruhr Nachrichten Kolumne „Schroeter denkt“

Eine Brücke kann so viel mehr sein als ein simples Bauwerk

Wie viel Brücke braucht eine Stadt? Ich meine nicht die elenden Beton-Funktionsteile. Was ich meine, das sind diese Brücken, an denen das Auge hängen bleibt, die nicht nur Sinn verströmen. Von Thomas Schroeter

Ruhr Nachrichten Brückenbauwerk

Drei favorisierte Entwürfe für den „Sprung über die Emscher“

Die Realisierung des „Sprungs über die Emscher“ rückt näher. Jetzt gibt es drei Entwürfe, die in die nächste Runde einziehen. Einer von diesen wird es. Aber: Alle müssen nacharbeiten. Von Tobias Weckenbrock

Ruhr Nachrichten Beschädigtes Kunstwerk

Schon wieder illegale Graffiti auf der Gabionenwand an der B54

Der schöne Anblick war nicht von langer Dauer: Unbekannte haben das Graffiti auf der Gabionenwand an der B 54 an mehreren Stellen übersprüht. Jetzt geht die Arbeit wieder von vorne los. Von Felix Guth

Ruhr Nachrichten Wasser

Die Folgen des Hitzesommers für Trinkwasser und Landwirtschaft

Der warme Sommer hat Spuren hinterlassen. Auch der Herbst war trocken. Müssen wir Wassermangel befürchten? Und welche Auswirkungen hat die Trockenheit auf die Qualität unseres Trinkwassers? Von Silja Fröhlich, Iris Müller

Ruhr Nachrichten Politische Debatte

„Wohnen an der Emscher“: Das neue Baugebiet kommt – aber es ist umstritten

Der Plan für das neue Baugebiet „Wohnen an der Emscher“ wird öffentlich ausgelegt. Es wurde viel gestritten - auch in der vergangenen Woche. Doch worüber eigentlich? Von Abi Schlehenkamp

Ruhr Nachrichten Wohnen in Hörde

Mehrgenerationen-Wohnprojekt belebt bald die Emscherpromenade

Der Stadtteil Hörde bekommt ein neues Gemeinschaftswohnprojekt. „WIR Auf der Kluse“ nennt sich die Gruppe, die an der Emscher neue Wohnhäuser baut. Der Ort hat eine Vorgeschichte. Von Felix Guth

Bagger rollen seit Anfang des Jahres zwischen Dorstfelder Allee und Emscher. Sie sorgen dafür, dass die Grünfläche bald gepflasterte Wege und Bänke bekommt. Ein Rundgang. Von Michael Nickel

Ruhr Nachrichten Hochwasser 2008

Als Dorstfeld und Marten vor zehn Jahren im Starkregen untergingen

Vor zehn Jahren ging ein verheerendes Unwetter über Teile von Dortmund nieder. Straßen und Häuser wurden überflutet. Das war Auslöser für eine neue Dimension des Hochwasserschutzes. Von Oliver Volmerich

Umbau in Dortmund geht voran

Emscher bald frei von Abwasser

Blaue Bauschilder an Brücken, Straßeneinmündungen und Radwegen: Die Emschergenossenschaft treibt viele Projekte voran – vor allem im Dortmunder Westen. Im Herbst soll ein entscheidender Schritt folgen. Von Uwe von Schirp

Zwischen Dorstfeld und Schönau

Vergessener Ort - die Emscherauen

Über die Schnettkerbrücke fahren täglich Tausende von Autos. Die Emscherauen aber, die sie überspannt, kennen die wenigsten. Dabei konnte man in den 1910er-Jahren von dort aus noch bis nach Amerika fahren. Von Oliver Volmerich, Susanne Riese

Dem 500. Geburtstag der Reformation widmet das Emschertal-Museum Herne eine Ausstellung im Schloss Strünkede. „Luther was here. 456 Jahre Reformation in Herne“ deutet schon an, dass die Reformation von Von Christopher Stolz

Die Internationale Bauausstellung (IBA) Emscher Park (1989-1999) gilt als das gelungenste Strukturprogramm integrierter Stadt- und Regionalentwicklung und ist seit jeher eng mit dem Namen Karl Ganser verbunden.

Zwischen Dorstfeld und Schönau

Vergessener Ort - die Emscherauen

Über die Schnettkerbrücke fahren täglich Tausende von Autos. Die Emscherauen aber, die sie überspannt, kennen die wenigsten. Dabei konnte man in den 1910er-Jahren von dort aus noch bis nach Amerika fahren. Von Susanne Riese, Oliver Volmerich

Ihren liebsten Ort in Castrop-Rauxel wollte Rosalie Surmann uns zeigen. Sie lud uns ein mit ihr das Naherholungsgebiet am Hochwasser-Rückhaltebecken in Ickern zu erkunden. Nicht aber um die Emscherkunst Von Matthias Stachelhaus

Interview mit Projektleitern und Bauherr

Umbau des Landwehrbachs kostet 8 Millionen Euro

Ortstermin im Erin-Park: Wir treffen uns mit Baufachleuten. Der Landwehrbach fließt in die Emscher. Und damit die Emscher rein wird von Abwässern, muss auch der Bach sauberer werden. Dafür werden jetzt Von Tobias Weckenbrock

An keinem Werk der Emscherkunst- Ausstellung verweilen die Besucher wohl so lange wie an "Warten auf den Fluss". Nicht, weil die Aura der Skulptur sie so in ihren Bann zieht. Und auch nicht, weil sie Von Felix Püschner

Serie Emscherkunst - Teil 5

Ein Holzriese wacht über den Fluss

Die "Emscherkunst 2016" läuft auf Hochtouren. 24 Kunstwerke können die Besucher noch bis zum 18. September zwischen Holzwickede und Recklinghausen besichtigen. Das Motto der Freiluft-Ausstellung ist "Entdecke Von Felix Püschner

Mit Spannung war die erste politische Debatte über den geplanten Wohnungsbau entlang der Emscher an der Seydlitzstraße in der Bezirksvertretung Hörde erwartet worden. Grabeland-Gärtner fürchten durch Von Felix Guth

30 Jahre lang stand der Kiosk in Venedig, ganz in der Nähe des Markusplatzes. Jetzt steht er am Phoenix-See in Dortmund - und ist die tollste und romantischste Attraktion der großen Freiluft-Ausstellung Von Bettina Jäger

Müll, eine verfallene Garage und ein Autowrack: So sah es an der hinteren Heimstraße im Eingangsbereich Richtung Emscher in Ickern bis vor Kurzem noch aus. Insassen der Justizvollzugsanstalt Meisenhof Von Michael Fritsch, Leonie Gürtler

Open-Air-Ausstellung ab 4. Juni

Emscherkunst 2016 wird aufgebaut

Die "Emscherkunst 2016" kommt. Die Aufbauarbeiten für die Documenta des Reviers haben begonnen. In diesem Jahr hat die Freiluft-Ausstellung ihr Zentrum in Dortmund und in Castrop-Rauxel - mit teils riesigen Kunstwerken. Von Bettina Jäger

Es wird ein großes Volksfest, wenn am 4. Juni von 14 bis 19 Uhr am Hörder Phoenixsee die dritte "Emscherkunst" eröffnet. Von der Emscherquelle in Holzwickede bis zum Stadthafen Recklinghausen erstreckt Von Julia Gaß

Spektakuläre Attraktionen verspricht die dritte „Emscherkunst“, die riesige Freiluft-Ausstellung entlang des Flusses. Vom 4. Juni bis 18. September 2016 wird diese „documenta des Reviers“ insgesamt 25 Von Bettina Jäger

Unappetitlicher Fund am Oespeler Bach: 60 Säcke voller toter Hühner sind auf der Baustelle des Hochwasserrückhaltebeckens "In der Meile" gefunden worden. Die Tier-Kadaver sind offenbar vor Jahren illegal Von Felix Guth, Thomas Thiel

Bagger, Schlaglöcher und Baustellenzäune in Schönau gehören bald der Vergangenheit an. Die Emschergenossenschaft ist mit ihren Umbauarbeiten an der Emscher so gut wie fertig. Von Jana Leygraf

Städtebauprojekt "Emscherland 2020"

Das ist aus den Emscher-Visionen geworden

"Emscherland 2020" lautet die Vision, die präsentieren soll, was in fast 30 Jahren Emscherumbau verwirklicht worden ist oder noch verwirklicht werden muss. Eine Landesgartenschau wollen Emschergenossenschaft, Von Thomas Schroeter

Emschergenossenschaft informiert

Studie: Das sind die Pläne zur Landesgartenschau

Wenn es nach Castrop-Rauxel geht, kann die Landesgartenschau (Laga) 2020 unter dem Namen „Emscherland“ ab sofort geplant werden. Politik, Verwaltung, Vereine und Kleingärtner stehen hinter der Idee, so Von Thomas Schroeter

Ausstellung „Bridges“

Luft beim Fotowettbewerb ist raus

Der Fotowettbewerb „Bridges“ hat den Umbau der Emscher künstlerisch begleitet. 1300 Fotografien entstanden seit 2005 für dieses Projekt der Emschergenossenschaft. Zahlreiche Ausstellungen zeigten schöne Von Bettina Jäger

Eine Landesgartenschau als fulminantes Finale des Emscher-Umbaus in unserer Region? Noch gibt es dazu keine politischen Beschlüsse, aber hinter den Kulissen gibt es heftige Bemühungen. Herne, Herten, Von Abi Schlehenkamp

Ausstellung zum Emscher-Landschaftspark

Verwoben wie ein großes Spinnennetz

Die weißen Schnüre vor dem Kammgebäude der Essener Kokerei Zollverein erinnern an ein Spinnennetz. Die Installation „Netzwerk“ ist Sinnbild für die Verbindungen, die der Emscher-Landschaftspark im Ruhrgebiet schafft. Von Carsten Christian

Die Arbeiten sind erledigt: Der bei Radfahrern und Spaziergängern beliebte Emscher-Weg ist ab sofort zwischen Mengede und Ickern wieder geöffnet. Andere Bereiche bleiben hingegen weiter gesperrt.