Endlich Wochenende: Vom Spaße verweht

coolibri-Veranstaltungstipps

Bock auf Party, Live-Musik oder Rambazamba? Durst nach Kunst, Theater oder Kulturklamauk? Aber noch keine Ahnung wo und wann und was überhaupt? Keine Angst - denn die Kollegen vom coolibri helfen mit den Tipps zum Wochenende aus!

Dortmund

16.04.2015, 11:30 Uhr / Lesedauer: 4 min
Vom Spaß verweht - auch die Alpakas.

Vom Spaß verweht - auch die Alpakas.

Haute Coulture Frauenfilmfestival

Spiel-, Kurz-, Stumm- und Dokumentarfilme, Komödien, Dramen, Coming of Age, die Auswahl beim ifff ist wie immer riesig und vielfältig. Gemeinsam haben alle Filme lediglich, dass sie vermutlich eher im Programmkinolaufen würden. Bei allen, für den Wettbewerb nominierten, war außerdem eine Frau regieführend. Denn das ist im Filmgeschäft noch immer selten. bis Sonntag, versch. Kinos, Dortmund

Düsseldorfer Nacht der Museen

Ins Museum könnte man ja eigentlich jeden Tag. Aber nachts ist natürlich viel hipper. Tatsächlich bekommt man selten so viele Experten geboten, die einem spannende Hintergrundinfos und pfiffige Fun-Facts für den nächsten Partytalk verraten. Außerdem machen hier auch Galerien und Off-Locations mit. Samstag, versch. Locations, Düsseldorf

Tour Belgique

Kleine Boutiquen, Galerien und Menschen, die von Kopf bis Fuß auf Style eingestellt sind, findet man im Belgischen Viertel in Köln. Wenn das also eine Art Straßenfest veranstaltet, kann man sich denken, wie das läuft. Überall Flaschenbier und Schaufensterkonzerte. Samstag, Belgisches Viertel, Köln

Urban Art Festival

61 Maler bepinseln, besprühen und bemalen eine ganze Halle und machen daraus ein Fest mit Bands, Breakdanceshow und Kunstmarkt. Und wenn ihr selbst eh schon Fan der urbanen Straßenkünste seid, dann schnappt euch doch den Opi und zeigt ihm, wieso Häuserwände immer schöner aussehen, wenn sie angemalt sind. Samstag, Zum Fischerbusch, Dinslaken

Da, wo die heiße Luft vibriert Beth Hart

Die Frau gilt als DAS aktuelle Talent im Bluesrock und hat bei diesem Auftritt ihr gerade erst veröffentlichtes Album „Better Than Home“ dabei. Das Bluesrock live die totale Verausgabung, Schweiß und Stimmgewalt bedeutet, muss Kennern ja nicht mehr erklärt werden. Freitag, E-Werk, Köln

Rüttenscheider Musiknacht

Ob experimentierende Schülergruppen, ambitionierte Cover-Bands oder melancholische Songwriter – das Publikum mag das Konzerterlebnis mit Lizenz zum Quatschen lieber als Musik aus der Konserve. Wenn’s dann noch in Rüttenscheid ist, gibts kein Halten mehr. Samstag, versch. Locations, Essen-Rüttenscheid

The Great Faults

The Great Faults aus Mülheim sind fast schon so etwas wie eine Schicksalsgemeinschaft. Schlagzeuger Johannes Woodrow Wagner verdankt seinen Zweitnamen Woodrow Gruthie, dem US-amerikanischen Urvater des Folks. Bandsänger Martin Arlo Kroll ist nach dessen Sohn Arlo Guthrie benannt. Die Band macht Indie-Rock mit Blueseinflüssen, und das am liebsten laut und ein bisschen dreckig. Samstag, Djäzz, Duisburg

Tigeryouth

Ein kleines, liebevoll geführtes Café in Duisburg ist schon eine Art Nadel im Heuhaufen. Jetzt fängt die auch noch an, kleine Konzerte zu veranstalten und lädt sich die Akustikpunker von Tigeryouth ein. Das ist quasi ne goldene Nadel. Samstag, Krümelküche, Duisburg

Honig

Wir haben das schon öfter gesagt, aber wenn ihr es eh schon wisst, dann seid hiermit immerhin wieder auf den Konzerttermin hingewiesen. Für alle Neulinge: Der Songwriter Stefan Honig ist gut, so richtig. Sonntag, FZW, Dortmund

Tanz kaputt, was Dich kaputt macht

Autoscooter Disco 2000

Brumm Brumm, Druffi fahr herum! Die Komm-Spielen-Gang lädt endlich wieder auf den 360m² großen Autoscooterfloor mit harter Partymukke und provozierter Bumsaffinität. Neben 2 Tanzflächen und der Drink&Drive-Lizenz steht übrigens auch ein Foodtruck bereit. Cruise On! Freitag, gracejones, Essen

getaddicted Auswärtsspiel

Die cruelen Partypeople von getaddicted sorgen für Feten, die süchtiger machen als blaues Meth. Die De-Jots des Abends heißen ArabsOnRadar und Oli von Trier und sorgen für feinen Indie, bourgeoisen Punk und rohen Rock, mit dem das Tanzparkett vernichtet wird. Freitag, Räuber&Rebellen, Recklinghausen

Donner & Doria

Bevor ihr euch jetzt die nächste fancytrancy Discoumschreibung reinzieht, hier einfach die genauso illuster lesbare DJ-Liste dieser House+Techno-Fete: Schmitz & Katze, Tasman & Der Diskotier, Ulf Gockel, Lukas Gärtner, Finkenkraut und Gabriel Ananda & Marcel Janovsky. Samstag, Rotunde, Bochum

La Boum

Beats mit Boogie und swingender Balkan und rollender Rock! Nur einmal im Monat gibt es dieses exquisit abgeschmeckte Musikkonzept, bei dem Jungs und Madels vor lauter Ekstase ihren Namen auf dem Dancefloor mit mindestens zwei Rechtschreibfehlern tanzen. Samstag, Sissikingkong, Dortmund

Shop it like it's hot

Record Store Day

Es ist mal wieder so weit. In formschönstes Plastik gepresste Musikschätze warten in den lokalen Plattenläden auf flinke Finger erregter Vinylsammler. Welche Stores teilnehmen und welche Sondereditionen ihr dort erstehen könnt, erfahrt ihr hier. Samstag, versch. Plattenläden, Deutschland

Schallplattenbörse

Na, nix abbekommen beim großen Plattengrabschen? Dann tröstet euch doch vielleicht auf diesem Markt für Vinylschätze, Plattenramsch und Sammlerstücke mit was auch immer ihr aus den Kisten gezogen bekommt. Sonntag (11-16h), RuhrCongress, Bochum

Design Gipfel

Fesche Trends! Kecke Clothes! Nicer Scheiß! Wenn ihr auf der Suche nach dem letzten Schliff für euer Outfit, Eigenheim oder Bastelprojekt seid, dann schlendert doch über dieses Spitzentreffen der Kreativköpfe. Samstag+Sonntag, Depot, Dortmund

Floh- Künstler- und Pflanzenmarkt

Nach klassischer Manier vertrödeln hier auf Dortmunds schönstem Hof illustre Privatpersonen ihre Kellerschätze und Dachbodenfunde. Aufgepeppt wird der Spaß mit einem Pflanzenmarkt und Schuhverkauf. Sonntag, Hofcafé im Unionviertel, Dortmund

Stell dich hin, ich stell dich aus

Weisse Wölfe

Nazis und Dortmund - das gehört leider in der öffentlichen Wahrnehmung zusammen. Und das nicht erst seit dem jüngsten Tatort aus der Revierstadt. Die Recherchegruppe correctiv hat ihre Ergebnisse zur rechten Szene in Dortmund in einer Graphic Novel umgesetzt, die nun im Schauspielhaus ausgestellt wird. Einblicke hier. Freitag-Sonntag, Foyer im Schauspielhaus, Dortmund

Keine Kohle mehr

Rückkehr in den Pütt - für dieses Fotoprojekt begleiteten die Düsseldorfer Fotografen Thomas Stelzmann und Wolf R. Ussler ehemalige Bergleute an ihre einstigen Arbeitsstätten, um Erinnerungen, Emotionen und die letzten Reste Kohlestaub aufzuwirbeln. ab Freitag, Bergbau-Museum, Bochum

Am I Still A House?

Eines von Erwin Wurms Werken im Skulpturenpark nennt sich Fat House und ist ein begehbares Plastiklandhaus in Originalgröße, das an Fettleibigkeit leidet und über Existenzprobleme jammert. Mehr irritierende Haus-Skulpturen findet ihr: täglich (10-19h), Skulpturenpark Waldfrieden, Wuppertal

Sporty Spice

Bochum läuft

Bei diesem Solidaritätslauf gegen Brustkrebs dürfen die Teilnehmer in den unterschiedlichen Disziplinen Walking, Jogging und Nordic Walking antreten - und alle gewinnen! Denn einzigstes Ziel ist es, Aufmerksamkeit dafür zu gewinnen, dass regelmäßiger Sport das Risiko von Brustkrebs senken kann. Sonntag (ab 9h), Stadtpark, Bochum. Hier geht's zur Anmeldung.

Bergspurt

Bei diesem Gipfelsturm auf Mönchengladbachs schönsten Müllberg gilt es, sich in den Radsitz zu pressen und so viele Runden über den wahnwitzigen Parcours zu absolvieren, wie möglich. Auf mutige Biker-Pros warten sandige Kehren, steile Anstiege und die ein oder andere Stolperstufe. Sonntag (ab 10h), Rheydter Höhe, Mönchengladbach  

27. Bull's German Open

Wer behauptet, Dartweltranglistentuniere wären nicht spannend, der hat wohl noch nie die kaum erträgliche Spannung durch den eigenen Körper fahren spüren, wenn die Dart-Champs ihre Pfeile Richtung Bulls Eye werfen und jeder Treffer wie ein Schuss in das eigene Nervensystem sticht. Drama pur! Freitag-Sonntag, Städtische Sporthallen, Bochum

Augen Auf!

Film: Elser

Schon wieder Stauffenberg? Nein, denn er war nicht der einzige, der Hitler um die Ecke bringen wollte. Der Schreiner Georg Elser merkte bereits 1939, dass der hysterische Mann mit dem Schnäuzer nichts gutes verbringen würde. Bei der Verfilmung dieser wahren Begebenheit handelt es sich nicht um eine pathetische Ami, sondern eine deutsche Sichtweise auf die eigene Geschichte und auf das Thema Zivilcourage. Sonntag, Casablanca, Bochum

Theater: Copy & Paste

Spannendes Stück über ein ungleiches Paar, Drogen und zu viel Arbeit. Und über die Frage, wie weit der Apfel eigentlich vom Stamm fallen kann. Aufgeführt von Patienten einer Hagener Drogenklinik, erarbeitet mit Hilfe von Jugendtheaterleiter Werner Hahn und Tanzpädagogin Diana Ivancic. Freitag, Theater, Hagen

Theater: Die Schutzbefohlenen

Die zweitbeste Inszenierung Deutschlands, wenn man der Jury der Mühlheimer Stücke glauben darf. Die nominierte nämlich Elfride Jelineks Wutstück über europäische Flüchtlingspolitik zu einem der besten zeitgenössischen Stücke des Jahres. Entschied sich, was die Inszenierung betrifft, allerdings knapp für das Thalia Theater Hamburg. Freitag+Samstag, Theater Oberhausen

Freizeit-Tipps, Veranstaltungs-Berichte und mehr finden Sie bei unseren Kollegen vom coolibri.