Erlebnis-Einkaufen bei Nacht

Late-Night-Shopping

In Lütgendortmund gehen am 7. Oktober die Lichter aus. Und der Handel freut sich darauf: Er bittet zum ersten Lütgendortmunder Late-Night-Shopping. Geboten wird dabei weit mehr als offene Läden.

LÜTGENDORTMUND

von Von Matthias vom Büchel

, 27.09.2011, 14:32 Uhr / Lesedauer: 2 min
Stimmungsvolles Licht erwartet die späten Einkäufer.

Stimmungsvolles Licht erwartet die späten Einkäufer.

Die Besucher müssen keineswegs durchs Dunkle tappen. Denn wenn an der Limbecker Straße um 20 Uhr für eine halbe Stunde die Lampen ausgehen, dann nur für eine Licht-Illustration vom Heinrich-Sondermann-Platz bis zum Ende der Limbecker Straße. Eingebunden sind die Kirchen, das Amtshaus, die Jugendfreizeitstätte sowie sämtliche Bäume und Baumscheiben in diesem Bereich. Bei Einsetzen der Dunkelheit werden außerdem noch rund 2000 Knick-Lichter an die Kinder verteilt. Absoluter Höhepunkt sollen aber Ballonfahrten am Kran werden. Die Besucher werden dazu auf 40 Meter Höhe gezogen. Wer Lütgendortmund von oben sehen will, kann das bereits ab 15 Uhr tun. Kosten pro Fahrt und Person: drei Euro.

Des Weiteren werden präsentiert: Das Vorglühen in den Körben mit hohen Stichflammen, die fliegende Brinkhoffsflasche, Stelzenläufer, Kinderschminken und vieles mehr. Aber nicht nur vor den Geschäften und Gastronomiebetrieben ist etwas los: Ab 21.30 Uhr gibt es zum Beispiel Musik. Im Hotel Specht ist Guido Westermann zu Gast. Später legt DJ Lars Habeck auf. Im Café Blickpunkt spielen Kelsey & Alan Irish Folk und in der „Alten Post“ stehen 3dirty7 auf der Bühne. Zuvor haben die Besucher reichlich Gelegenheit, auch durch die Geschäfte zu bummeln, die natürlich für das Late-Night-Shoppen einiges vorbereitet haben. Hier ein paar Appetithäppchen: Das Reformhaus Zimmermann baut ein vegetarisches Probier-Buffet für seine Kunden auf. Wer ab 18.30 Uhr das Schreibwarengeschäft Köhler betritt, kann sich bei einem Kauf ab 20 Euro auf ein Geschenk freuen. Reiselustige bekommen im Reisebüro Köhler bei jeder Buchung einen Reisegutschein im Wert von 25 Euro. Und wer auf dem Bummel durchs Dorf Hunger bekommt, kann in der Weinhandlung Uecker Feinkost probieren.

Was der örtliche Handel darüber hinaus anbieten will, mochte er noch nicht verraten, schließlich sollen die Kundinnen und Kunden auch noch ein paar nette Überraschungen erleben.    Das Programm am Freitag (7.10.) beginnt um 15 Uhr auf dem Sondermann-Platz. Die beteiligten Geschäfte öffnen bis 22 Uhr. Organisiert wird die Veranstaltung von der AG Aktiv im Ort und der Agentur UN-Promotion sowie dem Stadtbezirksmarketing.

Schlagworte: