Erneute Kritik an NRW-Kulturpolitik

Westfalen benachteiligt

MÜNSTER Die jüngste Stellungnahme der NRW-Landesregierung zur Kulturpolitik hat im westfälischen Landesteil neuerlich für Unverständnis gesorgt. „Ich bin erstaunt über den Bericht zum Kultur-Gutachten, leider kommt wieder Westfalen quasi nicht vor“, sagte die Kulturdezernentin des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL), Barbara Rüschoff-Thale, in Münster.

von dpa

, 27.03.2010, 10:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dr. Barbara Rüschoff-Thale kritisiert die NRW-Kulturpolitik.

Dr. Barbara Rüschoff-Thale kritisiert die NRW-Kulturpolitik.