Erster Elektrobus in Bocholt unterwegs

rnVerkehrsminister bei Vorstellung

In Bocholt ist der erste Elektrobus der Stadtbus-Flotte vorgestellt worden. Im Beisein von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst wurde das Fahrzeug erstmals der Öffentlichkeit gezeigt.

von Jochen Krühler

Bocholt

, 26.11.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es ist der erste batteriebetriebene Elektrobus, der von einer Tochter der Deutschen Bahn betrieben wird.

Die Stadtbusse in Bocholt werden von Westfalenbus, einer hundertprozentigen Bahn-Tochter, betrieben. Der Elektrobus wird künftig zunächst auf den Linien C7 und C8 fahren. Auf Dauer soll er dann auf allen städtischen Linien in Betrieb sein, kündigte Jens Dörpinghaus von der Stadtbus-Gesellschaft an.

Verkehrsminister Wüst sagte, es sei „keine Kleinigkeit und keine Selbstverständlichkeit“, dass ein Elektrobus durch eine Stadt der Größe Bocholts fahre. Selbst in einer Großstadt wie Köln gebe es nur acht Elektrobusse. Er sei dankbar, dass man in Bocholt die ersten Erfahrungen mit diesem Fahrzeug machen könne. Wüst: „Viele aus vergleichbar großen Städten werden kommen, um sich das anzuschauen.“

Lesen Sie jetzt