Essen: Unbekannter raubt Taxifahrer aus - Fahndung dauert an

Raubüberfall

Am Freitagabend (20.3) hat ein unbekannter Täter einen Essener Taxifahrer mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt - das war nicht der erste Überfall dieser Art im Stadtteil Bochold.

Essen

22.03.2020, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Freitagabend (20.3) hat ein unbekannter Täter einen Taxifahrer in Essen-Bochold mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt.

Am Freitagabend (20.3) hat ein unbekannter Täter einen Taxifahrer in Essen-Bochold mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt. © Franziska Kraufmann/dpa

Ein unbekannter Täter hat am Freitagabend in Essen einen Taxifahrer überfallen und ausgeraubt. Der 35-jährige Fahrer habe den Mann zu einer Adresse im Stadtteil Bochold gefahren, als dieser ihm vermutlich eine Schusswaffe an den Kopf gehalten und Bargeld gefordert habe, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Täter feuert Schuss ab und flieht aus dem Fahrzeug

Der verängstigte Fahrer habe dem Täter das geforderte Geld gegeben. Dieser habe nach der Übergabe noch einen Schuss abgefeuert und sei dann aus dem Fahrzeug gesprungen. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung sei der Täter entkommen, teilte die Polizei mit.

Die Fahndung dauere an. Bereits am Donnerstagabend war in Essen-Bochold ein Taxifahrer mit einer ähnlichen Vorgehensweise überfallen worden. Über einen möglichen Zusammenhang der beiden Fälle machte die Polizei zunächst keine Angaben.

dpa

Lesen Sie jetzt