Eurobahn

Eurobahn

Einschränkungen bei der Eurobahn zwischen Dortmund und Werne sind für eine Woche im März angekündigt. Aber die Auswirkungen sollten aufgrund einer besonderen Tatsache im Rahmen bleiben. Von Jörg Heckenkamp

Die Eurobahn der RB-Linie 50, die zwischen Dortmund und Münster verkehrt, fährt wieder im normalen Rhythmus. Allerdings müssen sich Reisende am Freitag auf Verspätungen einstellen. Von Andrea Wellerdiek

Die Eurobahn der RB-Linie 50 zwischen Dortmund und Münster fährt wieder. Ab Donnerstag, 16.30 Uhr wird der Betrieb zumindest in Teilen wieder aufgenommen. Dann verkehren die Züge im Zwei-Stunden-Takt. Von Andrea Wellerdiek

Busse statt Bahn: Erneut müssen Pendler auf der RB50-Linie der Eurobahn zwischen Dortmund und Werne auf den Schienenersatzverkehr ausweichen. Es kommt wieder zu einer Streckensperrung. Von Andrea Wellerdiek

Weil der Zugverkehr entlastet werden soll, tauschen der Regionalexpress 3 und der Regionalexpress 6 ihren Linienweg. In Castrop-Rauxel und Mengede halten damit RRX-Züge. Von Ronny von Wangenheim

Die schlechten Nachrichten um die RB 50 zwischen Münster und Dortmund reißen nicht ab. Nach mehreren Ausfällen und Verspätungen kommen voraussichtlich ab Montag (26.10.) weniger Wagen als üblich zum Einsatz. Von Felix Püschner

Züge der Eurobahn können spätabends und frühmorgens noch nicht auf der Strecke zwischen Davensberg und Lünen fahren. Die Bahn baut nachts noch. Aber was eigentlich? Von Jörg Heckenkamp

Nach zehn Monaten ist die Strecke von Münster nach Dortmund wieder freigegeben. Für einen Teil der Lünen-Pendler kehrt aber immer noch keine Normalität zurück. Von Denise Felsch

Wer am ersten Oktober-Wochenende zwischen dem Hauptbahnhof und Dortmund-Aplerbeck mit der Bahn fahren will, muss sich auf eine Veränderung einstellen. Statt der Züge fahren Busse. Von Franka Doliner