Exklusivkonzert für Bochumer Opelaner geplant

Herbert Grönemeyer

Als Zeichen seiner Solidarität will der Musiker Herbert Grönemeyer die Mitarbeiter des schließenden Bochumer Opelwerks zum Konzert einladen. "Es gibt konkrete Überlegungen, ein Konzert für die Bochumer Opelaner zu spielen oder sie alle einzuladen", sagte der 58 Jahre alte Sänger in Bochum. "Es geht jetzt darum, ihnen Mut zu machen."

BOCHUM

05.12.2014, 07:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Erst Zeit für die Fans, dann Zeit für die Fotografen: Herbert Grönemeyer bei seinem Heimspiel in Bochum.

Erst Zeit für die Fans, dann Zeit für die Fotografen: Herbert Grönemeyer bei seinem Heimspiel in Bochum.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Der Musiker, der in Bochum aufgewachsen ist und der Stadt ihre gleichnamige Hymne schenkte, empfiehlt eine weitere Form des Protests: „Vielleicht sollte man im Ruhrgebiet keinen Opel mehr kaufen.“ Grönemeyer war am Donnerstag in der Stadt, weil er für den Radiopreis „1Live Krone“ nominiert war. Bei der Publikumswahl konnte er sich allerdings nicht gegen den Singer-Songwriter Clueso als besten Künstler durchsetzen. 

Schlagworte: