Autorenprofil
Fabian Paffendorf
Freier Mitarbeiter
Fabian Paffendorf, Jahrgang 1978, kam 2003 zum Journalismus. Ursprünglich als Berichterstatter im Bereich Film und Fernsehen unterwegs, drehte er kleinere Dokumentationen und Making-Of-Berichte für DVD-Firmen. In diesem Zusammenhang erschienen seine Kritiken, Interviews und Berichte in verschiedenen Fachmagazinen und bei Online-Filmseiten. Seit 2004 ist der gebürtige Sauerländer im Lokaljournalismus unterwegs. Für die Ruhr Nachrichten schreibt er seit Herbst 2013.

Seit 1998 bestand der Vertrag mit der Münsteraner Titus GmbH. Nun ist der Skateboard-Shop am Freistuhl in Dortmund aus dem Vertrag ausgestiegen. Er will sich neu erfinden. Von Fabian Paffendorf

Mit einem Café und einem Mini-Markt wird jetzt das bisher leerstehende Ladenlokal im Haus Olpe 12b neu belebt. Nun feierte „Tante Esmas“ Laden Neueröffnung. Von Fabian Paffendorf

Ein Sensationsfund: Das Team des Bövinghauser Comiclands hebt 700 Kisten mit alten Action-Figuren aus einem Bochumer Kellerlager. Mehrere Tage wird der Laden zum Eldorado der Retro-Fans. Von Fabian Paffendorf

Ohne August Lenz wäre die Geschichte des BVB eine andere gewesen. Genau deshalb spielt der legendäre Stürmer eine besondere Rolle im neuen Krimi von Beststeller-Autor Volker Kutscher. Von Fabian Paffendorf

Eine Nazi-Demo und Gegenprotest sorgten am Freitagabend für einen großen Polizeiauflauf in der Innenstadt. Im Großen und Ganzen blieb es ruhig, doch es gab zwei Zwischenfälle. Von Fabian Paffendorf, Lukas Wittland, Gaby Kolle