Fabrizio Ventura

Fabrizio Ventura

Erfolgreiche Premiere

Carmen ist Traviatas Schwester

Die ruchlose Verführerin als verzweifelte, nachdenkliche Frau: Regisseur Georg Köhl wagt in Münsters Großem Haus eine neue Deutung von Georges Bizets Oper „Carmen“. Seine Personenführung und die musikalische Von Manuel Jennen

Aaseerenaden vom 4.-6. Juli

Feuriges Festival

Peter von Wienhardt hofft trotzdem, dass Deutschland ins Viertelfinale der Fußball-WM kommt. Auch wenn das ein bisschen Konkurrenz für sein Festival bedeuten würde – die Aaseerenaden vom 4. bis 6. Juli. Von Manuel Jennen

Sinfonieorchester spielt Händel

Aasee strahlt unter barockem Goldregen

Fabrizio Ventura dreht sich lächelnd zum Publikum um und sagt: „Heute sind Sie der König!“ Da hat er Recht. Münsters Generalmusikdirektor hat für den Samstagabend bei den Aaseerenaden die beiden berühmtesten Von Manuel Jennen

Mozarts Klarinettenkonzert ist die Filmmusik zu „Out of Africa“ und auch sonst wohl das meiststrapazierte Bläserkonzert der Geschichte. Und doch hörte man es am Dienstag beim münsterschen Sinfoniekonzert Von Manuel Jennen

Die Sorge, Igor Strawinskys Oper „Die Laufbahn eines Wüstlings“ aus dem Jahr 1951 könnte ein unverdaulicher, zweieinhalbstündiger Brocken sein, ist unbegründet. Die Musik ist elegant und prächtig, die Von Sabine Müller

Summerwinds Festival

Musik weht ins Münsterland

In diesem Jahr wäre der Erfinder des Saxofons, Adolphe Sax, 200 Jahre alt geworden. Im Gegensatz zu ihm ist das Internationale Holzbläser Festival „Summerwinds Münsterland“ noch jung. In diesem Sommer Von Edda Klepp

Intendant Ulrich Peters blickt ernst: „1954 war Münster mutiger als heute“, sagt er. Damals spielte das Stadttheater noch im Ruinen-Provisorium Strawinskys Oper „The Rake’s Progress“ – nur drei Jahre Von Manuel Jennen

Bruckners gewaltige Neunte

König, Kaiser, lieber Gott

Eine Komposition „dem lieben Gott“ zu widmen, deutet auf übersteigertes Selbstbewusstsein hin. Das aber kann man Anton Bruckner wahrlich nicht vorwerfen.

Zauberhaftes Kinderkonzert

Ein Jahrhundert in Dornröschens Träumen

Die Rosen am Königshof sind total genervt. Schon wieder hat Dornröschen nicht aufgepasst und sich an der verhexten Spindel gestochen. Jetzt sei wieder 100 Jahre lang nix los, klagt „Alt-Rose“ Barbara Overbeck. Von Manuel Jennen

Festival in Münsters Kirchen

Star-Sänger bei "Musica Sacra"

„Ich wollte ein Festival machen, das zu Münster passt“, sagt Fabrizio Ventura. Und was liegt da näher, als die Kirchen der Stadt als Konzertorte zu nutzen.

Nur einmal hätten die Planer der münsterschen Sinfoniekonzerte sich trauen können. Sie hätten mit Tschaikowsky beginnen und mit der Neuen Musik enden können. Aber nein: Obwohl das aktuelle Konzert zum Von Manuel Jennen

Neujahrskonzert mit Alsmann

Sinfonieorchester blickt in die Sterne

Mit ein bisschen Fantasie verwandelte sich die alte Lampendecke im Großen Haus des Theaters Münster in ein schönes Sternenfirmament, wenn man unten im Parkett träumerisch den Kopf in den Nacken legte.