Familien in Ahaus

Familien in Ahaus

Es bleibt dabei: Ahauser Schulen behalten ihre beweglichen Ferientage am Rosenmontag und Veilchendienstag bei. Eine Ausnahme bildet dabei allerdings die Aabachschule.

Der Baubetriebshof der Stadt Ahaus ist seit Tagen unermüdlich im Einsatz, um die Sicherheit auf den Straßen zu gewähren. Auch in den Wohngebieten wird der Schnee von den Straßen geräumt.

Schicken Sie uns alte Fotos von Unternehmungen mit Ihrem Verein, Stammtisch oder anderen Gruppen. Wir veröffentlichen die Fotos aus den Zeiten vor der Corona-Pandemie gerne – unter dem Motto „Wisst Ihr noch?“

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen Geschichten aus dem Alltag einen guten Start in den Tag. Heute geht es um das Knuddeln. Und um Nudeln. Von Stefan Grothues

Vor allem in Ottenstein und Wüllen ist die Einwohnerzahl im Vergleich zu 2019 gestiegen im vergangenen Jahr. Die Stadt Ahaus hat jetzt ihre Jahresstatistik veröffentlicht. Von Anne Winter-Weckenbrock

Im vierten Teil der Serie vergleicht Matthias Wittland, Vorstand für das Ressort Pflege beim Caritasverband Ahaus-Vreden, das Geschehen im Frühjahr mit der aktuellen Lage.

Wenn Weihnachten vorbei ist, wird in vielen Wohnzimmern Platz geschaffen. Die Tannenbäume müssen raus. Wir verraten Ihnen, wie und wo Sie Ihren ausgedienten Christbaum loswerden können.

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen und nachdenklichen Geschichten aus dem Alltag einen guten Start in den Tag. Heute geht es um die unnötige Böllerei. Von Laura Schulz-Gahmen

„Corona und die Folgen“, unter diesem Schlagwort beleuchtet der Caritasverband Ahaus-Vreden die Auswirkungen der Pandemie auf seine Arbeit. Diesmal: Unterschiede zwischen Theorie und Praxis.

Es ist an jedem Jahreswechsel wieder spannend in der Abteilung für Geburtshilfe im Ahauser St. Marien-Krankenhaus: Wann wird das erste Kind im neuen Jahr das Licht der Welt erblicken?

Zahlreiche Leser unserer Zeitung sind unserem Aufruf gefolgt und haben uns Fotos ihrer Weihnachtskrippen zugeschickt. Wir haben die schönsten für Sie ausgewählt.

Die quirlige Anna ist noch ein Hunde-Teenager, sitzt aber schon im Ahauser Tierheim und wartet auf neue Besitzer, die ihr ein Zuhause geben.

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen Geschichten aus dem Alltag einen guten Start in den Tag. Heute geht es um das Alter. Ist man denn je zu alt für Nikolaus und Adventskalender? Von Laura Schulz-Gahmen

Im St. Friedrich Seniorenheim in Wessum liegen die Testergebnisse vor. 13 Mitarbeiter und 14 Bewohner haben das Coronavirus. Eine 87-jähirige Bewohnerin verstarb im Zusammenhang mit Corona.

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen und nachdenklichen Geschichten aus dem Alltag einen guten Start in den Tag. Heute haben wir mit dem Nikolaus gesprochen. Von Bernd Schlusemann

Erst nach mehreren Anfragen bei Stadt Ahaus, Kreis Borken und der Schulleitung gab es die „amtliche“ Bestätigung: Ein Schüler der Aaabachschule in Ahaus ist positiv auf Covid-19 getestet. Von Christiane Hildebrand-Stubbe

Er hat als Botschafter weite Teile der Welt gesehen, aber immer den Kontakt in die Heimat beibehalten: Der gebürtige Ahauser Bernd Oldenkott ist im Alter von 95 Jahren vor Kurzem verstorben. Von Anna-Lena Haget