Familien in Legden

Familien in Legden

230 Kilometer will der Legdener Berthold Kortbus laufen – von Legden bis Dernau. Auch wenn es regnete oder die App streikte: Er hat schon viele Spenden gesammelt. Und das ist ja das Ziel.

Die erste Etappe ist geschafft: Berthold Kortbus, der sich am Sonntagmorgen zu Fuß auf den Weg ins Ahrtal gemacht hat, ist Sonntagabend in Reken angekommen und schon wieder unterwegs. Von Christiane Hildebrand-Stubbe

In Legden gibt es immer mehr Kinder, deshalb gibt es bald einen provisorischen Kindergarten, bis die Vier-Gruppen-Kita steht. Am Freitag war Richtfest. Neuer Träger ist der KSB Borken.

Die Situation für Kinder und Jugendliche im Corona-Lockdown ist schwierig. Auch im Kreis Borken wirken sich die Einschränkungen aus. Die Verantwortlichen im Kreis Borken nehmen kritische Anzeichen ernst.

Pfingsten steht vor der Tür. Wer möchte, kann mit frischen Brötchen zum Frühstück in die Feiertage starten. Wir verraten hier, wann es wo Brötchen gibt – und wann nicht.

Nach dem Erfolg bei einer bundesweiten Spielplatzinitiative ist der Mühlenbach-Spielplatz jetzt fertig und freigegeben. Kinder aus Legden und Umgebung können ihn ab sofort nutzen. Von Laura Schulz-Gahmen

In Asbeck soll ein Wasserspiel mithilfe einer Photovoltaikanlage die Verweildauer von Besuchern steigern. Für die Umsetzung des Projektes gibt es eine Crowdfunding-Aktion. Von Laura Schulz-Gahmen

Eine Überraschung erlebten alle Legdener, die am Mittwochvormittag am Dorfteich vorbei gingen. Dort durfte sich jeder, der mochte, eine Blume mitnehmen. Auch auf Facebook kam das gut an. Von Laura Schulz-Gahmen

Insgesamt werden drei Projekte der Leader-Region Ahaus-Heek-Legden gefördert. Neben dem Bikepark am Jugendhaus Pool gehen Fördergelder auch nach Asbeck und in die Steinkuhle nach Legden. Von Laura Schulz-Gahmen

Viele fühlen sich in der dunklen Jahreszeit bedrückt und durch das Coronavirus und dem zweiten Lockdown ist die Stimmung gleich null. Legdener geben Legdenern Tipps gegen schlechte Laune. Von Laura Schulz-Gahmen

Nach vielen Namensvorschlägen für die Bienenkönigin, die eingereicht wurden, hat die Redaktion eine Vorauswahl von sechs Namen getroffen. Sie haben abgestimmt und den Gewinner ermittelt. Von Laura Schulz-Gahmen

Die Bienenkönigin der Redaktionsbienen bekommt bald einen Namen. Die Redaktion hat eine Vorauswahl aus allen Namensvorschlägen getroffen, aber Sie entscheiden. Der Sieger gewinnt etwas. Von Laura Schulz-Gahmen

Die Münsterland Zeitung begleitet einen Legdener Hobbyimker durch das Bienenjahr. Wir suchen einen Namen für die Bienenkönigin. Sie können Namensvorschläge abgeben. Von Laura Schulz-Gahmen

Schicken Sie uns alte Fotos von Unternehmungen mit Ihrem Verein, Stammtisch oder anderen Gruppen. Wir veröffentlichen die Fotos aus den Zeiten vor der Corona-Pandemie gerne – unter dem Motto „Wisst Ihr noch?“