Fazil Say stellte sich türkischen Fans als Liedkomponist vor

Konzerthaus Dortmund

Wenn Fazil Say sein Konzert mit der Sängerin Serenad Bagcan am Sonntag nicht im Konzerthaus Dortmund, sondern in Istanbul gegeben hätte - das Publikum wäre ähnlich gewesen. Die Mehrheit der 850 Besucher dieses vom Türkischen Filmfest Ruhr organisierten, friedlichen Abends waren Landsmänner des türkischen Pianisten und Komponisten - ausnahmslos Nicht-Kopftuch-Trägerinnen und Handyfilm-freudige Fans des 46-jährigen ehemaligen Dortmunder Exklusivkünstlers.

DORTMUND

, 31.10.2016, 12:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fazil Say stellte sich türkischen Fans als Liedkomponist vor

Fazil Say hat sich als Liedkomponist im Konzerthaus Dortmund vorgestellt.

Und die erlebten Fazil Say nicht nur als Pianisten, sondern auch als guten Liedkomponisten. "Manche Lieder sind schon 20 Jahre alt, man muss sie in einer türkisch-ethnischen Weise singen.

Ich habe 20 Jahre auf diese Sängerin gewartet, bis ich sie aufführen kann", erklärte Say zu Beginn auf Deutsch. Das war's dann aber mit deutschen Moderationen, danach führte der in Ankara geborene Musiker auf Türkisch durch das Programm.

In memoriam Ankara

Das Publikum, das diese Sprache nicht versteht, fühlte sich etwas ausgeschlossen. Und es erfuhr dann auch nicht, dass Say spontan das gedruckte Programm änderte und statt seines Klavierstücks "Gezi Park" ein neues, nach dem Selbstmordattentat in Ankara am 10. Oktober 2015 komponiertes Werk spielte.

"In memoriam Ankara" heißt das Klavierstück, das jazzig beginnt und dann zur kraftvollen Botschaft gegen Gewalt wird. "Black earth", Says Klavier-Klassiker von 1997, und ein Istanbul-Klavierwerk ergänzten den Liederabend auch.

Fantasievolle Gedichte

Fantasievolle, sehr poetische (im Programmheft übersetzte) Gedichte hat Say vertont. Die Lieder aus den Jahren 1994 bis 2014 klangen nach Chanson ("Vier Jahreszeiten"), nach großer Ballade ("Haltestelle Himmelschau") oder Weltmusik.

Zum Teil wunderschöne Liebeslieder sang die Mezzosopranistin - auswendig am Klavier begleitet von Fazil Say. Und den liebt auch das Publikum als Komponisten.