Felix Sturm

Felix Sturm

Tyron Zeuge ist mit seinen 25 Jahren ein junger Boxweltmeister. Jetzt muss er retten, was die Älteren vermasselt haben. Am Samstag trifft er auf den Briten Paul Smith - an einem denkwürdigen Ort.

Nach 16 Jahren als Profi und 56 Kämpfen ist Boxer Robert Stieglitz müde. Ein Trainerjob wäre ein neues Ziel. Sein Nachfolger im Halbschwergewicht steht mit Dominic Bösel schon bereit.

Das Landgericht Kiel hat die Dopingsperre gegen den australischen Profiboxer Sam Soliman für unwirksam erklärt. Das geht aus einem verkündeten Urteil hervor.

Felix Sturm gibt seinen WM-Gürtel zurück. In der nächste Woche wird die B-Probe seines Doping-Tests geöffnet. Welche Strafen kommen auf den Boxer zu? Trotz allem will er zurück in den Ring.

Die Kölner Staatsanwaltschaft setzt das Ermittlungsverfahren wegen Dopings gegen den früheren Boxweltmeister Felix Sturm fort.

Boxweltmeister Felix Sturm hat sein Gym in Köln aufgelöst und sich in Bosnien niedergelassen. "Felix hat Abschied genommen und ist mit seiner Familie nach Bosnien gezogen", sagte Sturms Manager Roland

Bereits zum sechsten Mal hat die Stadt Olfen zu einem besonderen Musikerlebnis eingeladen. "Wolf Coderas Session Possible" heißt die Livemusik-Veranstaltung, die immer mehr Fans nicht verpassen wollen.

Felix Sturm im Dopingsumpf. Er schwört, niemals verbotene Mittel genommen zu haben. Der deutsche Box-Verband steht bei den Dopingfahndern auf dem Index.

Olympische Spiele locken deutsche Profiboxer nicht hinterm Ofen vor. Sie haben andere Pläne. Der deutsche Verband ist sprachlos. Und alter Zwist bricht wieder auf.

Der 37 Jahre alte Box-Weltmeister Felix Sturm wird seine Karriere wohl fortsetzen. «Mein Herz sagt, ich boxe weiter, der Verstand sagt im Moment stopp», sagte der Kölner in einem Interview der «Bild»-Zeitung.

Als erster deutscher Boxprofi ist Felix Sturm zum fünften Mal Weltmeister geworden. Aber der Rekord hat aber einen Makel:Die harten Vorwürfe auf der Pressekonferenz lauteten «Raub» und «Todesstoß für den Boxsport».

Am 9. Mai 2015 verlor Felix Sturm gegen Fjodor Tschudinow deutlicher, als es das 2:1-Urteil für den russischen Profiboxer aussagte. Am Samstag will Sturm Revanche und als erster Deutscher zum fünften

Ex-Weltmeister Felix Sturm geht locker in einen der vielleicht wichtigsten Kämpfe seiner Karriere. Am Samstag will der 37 Jahre alte Profiboxer als erster Deutscher zum fünften Mal Weltmeister werden.

Auch wenn sich Ex-Weltmeister Felix Sturm seinen Titel im Supermittelgewicht gegen Fedor Tschudinow zurückholt, könnte seine Karriere zu Ende sein. Das sagte der 37 Jahre alte Berufsboxer der «Bild am Sonntag».

Wuchtige Schläge und flotte Sprüche sind das Markenzeichen von Vincent Feigenbutz. Eigentlich. Bei der K.o.-Niederlage gegen De Carolis lässt er beides vermissen. Jüngster deutscher WM-Champion der Box-Geschichte

Arthur Abraham bleibt Weltmeister. Der Sieg gegen den Briten Martin Murray fiel knapp aus. Er war aber verdient. Titel behalten und Geschenke obendrauf: Für Boxer und Trainer ein lohnendes Wochenende.

Arthur Abraham will seinen WM-Titel gegen den Briten Martin Murray verteidigen. Der Berliner hat wieder Lust auf Boxen. Sein Trainer Ulli Wegner feiert ein Jubiläum und hat natürlich einen Wunsch.

Vincent Feigenbutz will mit einem weiteren K.o.-Sieg seine Anwartschaft auf einen WM-Titel im Profiboxen untermauern. Der 20 Jahre alte Karlsruher verteidigt am Samstag in seiner Heimatstadt den Interimstitel

Bei einer freiwilligen Titelverteidigung kann sich der Weltmeister den Gegner aussuchen. Box-Champion Arthur Abraham wählte kein Fallobst. Der Engländer Martin Murray will auch Weltmeister werden.

Boxerin Susi Kentikian hat sich auf der WM-Bühne zurückgemeldet. Ihr Auftritt war erfolgreich, aber holprig. Dafür gibt es einen Grund. «Beim nächsten Mal mache ich es viel besser», verspricht die Hamburgerin.

Profi-Boxerin Susi Kentikian feiert Premiere. Erstmals steigt die Hamburger Weltmeisterin als selbstständige Unternehmerin in den Ring. Seit sie sich aus dem Boxstall von Ex-Weltmeister Felix Sturm zurückgezogen

Profiboxer Vincent Feigenbutz wird seinen Weltmeistergürtel der Global Boxing Union (GBU) im Supermittelgewicht am 17. Oktober in der Karlsruher dm-Arena gegen den Italiener Giovanni de Carolis verteidigen.

Keine Chance für Herausforderer Konrad gegen Box-Champion Brähmer: technischer K.o. in Runde acht. Der Weltmeister scheint mit zunehmendem Alter immer besser zu werden. Nun erwartet ihn eine besondere Ehre.

Nach dem Sieg von Weltmeister Brähmer in Dresden gab es nicht nur Freude. Das vereinbarte WM-Duell zwischen dem 19-jährigen Feigenbutz und Weltmeister Tschudinow droht zu platzen.

Der Kölner Konni Konrad will Boxweltmeister werden. Dafür muss er Champion Jürgen Brähmer stürzen. Das traut ihm kaum einer zu. Sein Trainer schon. Danach ist eine besondere Sause geplant.

Die deutschen Boxer haben ihr zweites Olympia-Ticket gelöst. Erstmals war Deutschland Ausrichter einer Veranstaltung der neuen Profi-Serie APB. Henry Maske weiß, wo es noch klemmt.

Die knapp 8000 Zuschauer im Gerry-Weber-Stadion in Halle waren begeistert. Der 19-jährige Vincent Feigenbutz hat wieder zugeschlagen. Diesmal ging der Peruaner Reynoso k.o. Jetzt kämpft der Deutsche um die WM.

Boxweltmeister Jürgen Brähmer verteidigt seinen Titel der WBA im Halbschwergewicht gegen den Kölner Konni Konrad. Der Kampf finde am 5. September in Dresden statt, teilte der Sauerland-Boxstall mit.

Profiboxer Miguel Cotto aus Puerto Rico bleibt Mittelgewichts-Weltmeister des Verbandes WBC. Der 34-Jährige bezwang vor über 12 000 Zuschauern in New York den Australier Daniel Geale durch technischen K.o.

Felix Sturm war viermal Weltmeister. Ein fünftes Mal hätte ihm einen deutschen Rekord eingebracht. Doch aus der Traum! Jetzt grübelt er über die Zukunft nach. Ein langjähriger Konkurrent weiß die Lösung.

Felix Sturm will wieder Weltmeister werden. Sein Gegner am Samstag in Frankfurt ist Interimschampion Fedor Tschudinow aus Russland. Nebulös ist die Titelvergabe des Weltverbandes.

Felix Sturm will an diesem Samstag in Frankfurt deutsche Box-Geschichte schreiben. Gegen den Russen Tschudinow kann sich der Kölner den fünften WM-Titel seiner Karriere holen.

Boxweltmeister Jürgen Brähmer dreht auf der Zielgeraden seiner Karriere erst richtig auf. In einem rassigen Kampf stoppte er Samstagnacht in Rostock den ehrgeizigen Herausforderer Robin Krasniqi aus München

Es sind schwere Vorwürfe, die plötzlich im Raum stehen: Die Staatsanwaltschaft Köln hat gegen den Profi-Boxer Felix Sturm (36) Ermittlungen eingeleitet. Es geht um versuchte Anstiftung zu einem Mord.

Frankfurt am Main ist am 9. Mai Schauplatz einer Doppel-WM im Profiboxen. Der Kölner Felix Sturm fordert den Russen Fedor Tschudinow um die Interims-WM der WBA im Supermittelgewicht heraus.

Jürgen Brähmer verteidigt seinen Weltmeistertitel am 21. März gegen den neun Jahre jüngeren Münchner Robin Krasniqi. Was beide unterscheidet, wurde auch in der Vorbereitung deutlich.

Für den Privatsender Sat.1. beginnt mit der WM-Revanche Abraham gegen Smith am Samstag in Berlin eine «neue Ära» bei den Box-Übertragungen. Die wahren Quoten-Hits, zum Beispiel Abraham gegen Sturm, stehen

Der ehemalige Boxweltmeister Felix Sturm will nicht mehr im Mittelgewicht antreten und verzichtet auf eine WM-Chance in diesem Limit. Der Titelkampf sei ihm vom Weltverband IBF angeboten worden, berichtete