Feuerwehr in Lünen

Feuerwehr in Lünen

Am späten Mittwochnachmittag (22.9.) ist es an der Münsterstraße in der Lüner Innenstadt zu einem Aufsehen erregenden Feuerwehreinsatz gekommen. Die Feuerwehr musste Rettungskräften helfen. Von Julian Preuß

Die Feuerwehr Lünen hat einen neuen Intensivtransportwagen in Dienst gestellt. Am Dienstag wurde die Sonderanfertigung offiziell an der Feuer- und Rettungswache eingeweiht.

Bei einer Erdwärmebohrung sind die Mitarbeiter einer Firma auf Methan getroffen. Das entlädt sich in einer Fontäne. Einige Anwohner wurden zeitweise evakuiert. Auch Samstag strömt noch Gas aus. Von Matthias Stachelhaus

Rauchmelder können Leben retten - immer wieder zeigt sich das bei Bränden. Auch in Lünen gab es schon solche Fälle. Zum Rauchmeldertag gibt die Lüner Feuerwehr nun Tipps zu den Lebensrettern.

Starkregen und Brandbekämpfung haben die Feuerwehr in Lünen in den vergangenen Wochen auf Trab gehalten. Für den Einsatz gab es nun ein Dankeschön von der Feuerwehrdezernentin. Von Daniel Claeßen

Der Regen am Mittwochnachmittag (4.7.) hat ausgereicht, um die Derner Straße wieder unter Wasser zu setzen. Bekanntlich ist der Lüner Süden besonders anfällig für überspülte Straßen. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Aufräumarbeiten mit schwerem Gerät leistet das Technische Hilfswerk Lünen seit elf Tagen in den von Hochwasser betroffenen Orten. Jetzt ist die Einheit in Bad Münstereifel. Es gibt viel zu tun.

Das angekündigte Unwetter in Nordrhein-Westfalen zog am Wochenende auch über Lünen. Dunkle Wolken waren auch am Sonntag noch zu erkennen. Bei der Feuerwehr blieb es aber ruhig. Von Dennis Görlich

Die Lüner Feuerwehr hat Donnerstagnacht (15.7.) an der Seseke nach einem Jugendlichen gesucht. Laut einer Zeugin soll er in den Fluss gestürzt sein. Jetzt gibt es eine neue Entwicklung. Von Irina Höfken

Eine große Suchaktion der Feuerwehr an der von Hochwasser betroffenen Seseke ist am Donnerstagabend ergebnislos verlaufen. Angeblich seien Füße mit Schuhen im Wasser gesehen worden. Von Magdalene Quiring-Lategahn

200 Einsätze hat die Feuerwehr bis drei Uhr am Donnerstag gefahren. Besonders getroffen hat das Unwetter den Lüner Süden. Häuser sind ohne Strom, auch Öltanks von Heizungen wurden beschädigt.

Mit voller Wucht hat Lünen der angekündigte Starkregen erreicht. Die Leitungen der Feuerwehr sind zeitweise überlastet. Immer mehr Bürger melden vollgelaufene Keller. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Die ganze Nacht hat es in Lünen geregnet. Das große Unwetter ist zum Glück ausgeblieben. Die Feuerwehr musste keine Keller auspumpen, hatte aber einen anderen Einsatz. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Wenn ein Rettungswagen zu einem Unfall oder Notfall gerufen wird, können Sekunden über Leben und Tod entscheiden. Jetzt gibt es Daten, die für jeden Ort angeben, wie lange die Retter brauchen. Von Ulrich Breulmann

Ein schweres Unwetter gab es am Sonntagnachmittag (4. Juli) in Lünen. Ein Baum ist von einem Blitz gespalten worden, Straßen wurden überflutet, Keller liefen voll. Von Marie Rademacher

Vor starkem Rauch durch einen Brand in Lünen hat am Samstag (3.7.) um 21.21 Uhr die Warn-App NINA gewarnt. Laut Feuerwehr ist an der Frydagstraße ein so genanntes Big Pack in Brand geraten. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Ein heftiges Unwetter sorgte am Dienstagabend (29.6) für Starkregen und Gewitter in vielen Teilen von NRW. In vielen Orten musste die Feuerwehr ausrücken, wie war es in Selm und Lünen? Von Ines Meyer

Viel zu tun gab es am Dienstag (29.6.) für Polizei und Rettungsdienst in Lünen. Bei mehreren Unfällen mussten Verletzte versorgt werden. Einen 13-jährigen Jungen erwischte es besonders schwer. Von Kristina Gerstenmaier, Daniel Claeßen

Am späten Donnerstagnachmittag (17.6.) prallte an der Yorckstraße/Ecke Königsheide ein Pkw gegen einen Baum. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Von Julian Preuß

Nach Brambauer ist die Feuerwehr am Donnerstag geeilt. Eine Gartenlaube brannte auf der Ferdinandstraße in voller Ausdehnung. Von Julian Preuß

Die Feuerwehr musste am Freitag (4.6.) zu Einsätzen ausrücken. Nach einer Tierrettung wurden die Einsatzkräfte am Abend zu einer Rauchentwicklung alarmiert. Von Julian Preuß

Mit Blaulicht ist am Dienstagabend (25. 5.) die Feuerwehr zum Preußen-Bahnhof geeilt. Es galt allerdings, kein Feuer zu löschen, sondern Menschen aus einer misslichen Lage zu befreien. Von Sylvia vom Hofe

Zu einer ungewöhnlichen Hilfeleistung musste die Feuerwehr am Mittwochmittag in Lünen ausrücken. Gegenüber der Polizeistation brauchte eine verletzte Ente dringend die Hilfe der Retter. Von Julian Preuß

Schock für einen Olfener: Während er an einer Ampel An der Wethmar Heide steht, fängt sein Auto an zu brennen. Die Lüner Feuerwehr eilte am späten Freitagnachmittag zur Hilfe. Von Matthias Stachelhaus

Der neue Leiter der Feuerwehr Lünen heißt Dr. Christian Märkert. Das hat die Stadt Lünen am Mittwochabend (14.4.) im Ausschuss für Personal, Organisation und Digitalisierung mitgeteilt. Von Daniel Claeßen

Schwer verletzt wurde am Samstag (3.4.) ein Motorradfahrer bei einem Unfall auf der Kamener Straße in Lünen. Rettungshubschrauber Christoph 8 ist an der Unfallstelle ist gelandet Von Magdalene Quiring-Lategahn

Fünf Personen in drei Pkw sind am Dienstag (30.3.) bei einem Auffahrunfall auf der Dortmunder Straße in Lünen verletzt worden. Die Vollsperrung in Richtung Dortmund verursachte einen Stau. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Eine Gruppe Unbekannter hat am Samstagabend 6.3.) offenbar am Lippe Bad in Lünen gezündelt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Der Schaden beträgt mehrere Hundert Euro. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Die Feuerwehr Lünen rückt künftig mit einer neuen Drehleiter aus. Damit können Brände in 23 Metern Höhe bekämpft werden. Das Fahrzeug wiegt 16 Tonnen und hat 300 PS.

Schlimmeres verhindern konnte am Samstagabend die Feuerwehr, nachdem sich in einer Wohnung auf der Steinstraße ein auf dem Herd vergessenes Essen entzündet hatte. Doch der Brand hat Folgen. Von Thomas Aschwer

Zehn Großfahrzeuge der Feuerwehr in Lünen haben neue Unterstützung. Ein Assistenzsystem warnt vor Radfahrern oder Fußgängern im toten Winkel. Die Technik kommt direkt aus der Nachbarschaft.

Die Wärme eines Kaminofens ist bei Eiseskälte angenehm. An der Münsterstraße hat er am Donnerstag gegen 12 Uhr allerdings die Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus gerufen. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Der Appell der Polizei, bei diesem Wetter das Auto stehen zu lassen, hat in Lünen am Sonntag gewirkt. Bis zum Nachmittag gab es einen Unfall: Nach einem Einsatz krachte es bei der Feuerwehr. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Corona lässt die Zahl der Rettungseinsätze steigen. Das wird im Jahresbericht 2020 der Feuerwehr Lünen deutlich. Zu Bränden hingegen wurden die Einsatzkräfte weniger oft gerufen.

Weil ein Autofahrer nach einem Unfall aus einem brennenden Pkw geflüchtet war, suchte am Freitagabend die Polizei auch in Niederaden nach dem Mann. Der Polizeihubschrauber war im Einsatz. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Die Feuerwehr in Lünen hat am späten Samstagnachmittag ein Feuer in Lünen-Brambauer gelöscht. In einer Wohnung war ein Ethanol-Kamin umgekippt. Eine Frau ist leicht verletzt. Von Matthias Stachelhaus

Zum St.-Marien-Hospital in Lünen musste die Feuerwehr am Sonntag (3.1.) ausrücken. Dort hatte gegen 10.06 Uhr die Brandmeldeanlage in einem Schwesternzimmer ausgelöst. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Ein Brand auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Lünen-Süd rief am Sonntag die Feuerwehr auf den Plan. Mit Hilfe einer Drehleiter hatten die Einsatzkräfte die Lage schnell im Griff. Von Torsten Storks

Während Sturm „Hermine“ in einigen Landesteilen große Schäden angerichtet hat, blieb Lünen bisher verschont. Einen prominenten Zaun nahe der Lüner Innenstadt hat es dennoch erwischt. Von Nora Varga

Lichterketten und Kerzen gehören zur Adventszeit wie das Ei zum Osterhasen - doch sie bergen Gefahren. Die Lüner Feuerwehr gibt Tipps zum richtigen Gebrauch, damit es keine Unfälle gibt. Von Sylva Witzig

Zum dritten Mal in von zwei Wochen schlug die Warn-App „Nina“ am Donnerstag (3.12.) an - erneut wegen giftiger Rauchgase nach einem Brand in Lippholthausen. Dieses Mal war es falscher Alarm. Von Daniel Claeßen

Das war ein Schreck in der Abendstunde - allerdings einer, der nur von kurzer Dauer war. Denn die Feuerwehr konnte am letzten Novemberabend 2020 schnell das Problem lösen. Von Sylvia vom Hofe

Ein Feuer bei Remondis hat am Montag (23.11.) einen Großeinsatz im Lippewerk ausgelöst. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand laut Feuerwehr nicht, die Löscharbeiten waren aber aufwendig. Von Daniel Claeßen, Stephanie Tatenhorst

Dicke schwarze Rauchwolken hingen am Mittwochnachmittag (14.10.) bedrohlich über Lünen. Die Feuerwehr Lünen hatte aber keinen Einsatz. Dafür hatten Kollegen etwas weiter umso mehr zu tun. Von Sylvia vom Hofe