Feuerwehr verhinderte in letzter Minute einen Parkhaus-Brand

Kleinbus in Flammen

HÖRDE Das war knapp. Als die Feuerwehr am Mittwochabend bei einem brennenden Kleinbus an der Faßstraße eintraf, stand dieser breits in hellen Flammen. Der Fahrer konnte sich gerade noch selbst retten. Dann aber drohte das Feuer auf das Stifts-Parkhaus überzugreifen.

von Von Wiebke Karla

, 10.12.2009, 08:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der brennende VW-Bus stand direkt unter dem Parkhaus.

Der brennende VW-Bus stand direkt unter dem Parkhaus.

Der VW-Bulli war vermutlich aufgrund eines technischen Defektes in Brand geraten. Noch während der Fahrt hatte der polnische Fahrer den Brand bemerkt, war auf den Bordstein gefahren und hatte schnell das Fahrzeug verlassen können. Wenig später stand der Bus in Flammen.

  • Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften vor Ort. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.