Fitness-Center für Revierpark

WISCHLINGEN Das Freizeithaus des Revierparks Wischlingen wird ab dem 1. Januar 2008 zu einem großen Freizeit- und Fitness-Center umgebaut.

von Von Arndt Brede

, 07.12.2007, 17:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nur noch die Revierpark-Verwaltung bleibt. Darius Seifried, Inhaber der Fitness- und Freizeit-Center" GmbH mit Sitz an der Rahmer Straße, wird sein Unternehmen von Rahm nach Wischlingen verlagern. Er hat den Vertrag mit der Revierpark-Geschäftsführung unterschrieben und wird das Freizeithaus zunächst für fünf Jahre pachten.

"Zunächst", das heißt: "Beide Seiten sind an einer langfristigen Partnerschaft interessiert", sagte gestern Uwe Büscher, Geschäftsführer der Revierpark Wischlingen GmbH, als er zusammen mit seinem Kollegen Bernhard Rechmann das neue Konzept vorstellte. Es sei ein weiterer Meilenstein auf dem Weg der Konsolidierung der Gesellschaft. Voraussichtlich Anfang / Mitte Februar soll der Betrieb beginnen. "100 000 Euro", lautet die Antwort von Christoph Olszewski, dem für das Freizeit-Center zuständigen Mann für Technik und Verwaltung, auf die Frage, wie viel Geld der neue Investor in die Hand nimmt. Darin seien umfangreiche Umbauarbeiten und die Anschaffung weiterer Fitnessgeräte enthalten, erläutert Seifried. Der viel Lob von Büscher und Rechmann bekommt: "Sein Konzept hat uns und auch den Verwaltungsrat überzeugt." "Wir haben unseren Wunschpartner gefunden", urteilt Uwe Büscher, "das Freizeit- und Fitness-Center ergänzt unsere Angebote im Solebad, in der Sauna und in der Eislaufhalle." Das neue Konzept liefere ein Alleinstellungsmerkmal für Dortmund, unter anderem weil die Nutzer des Centers unterirdisch direkten Zugang zu den Bade- und Saunaeinrichtungen des Revierparks haben werden. Und sie können diese "zu Vorzugskonditionen" nutzen.

1300 Quadratmeter stehen dem neuen Investoren zur Verfügung. 140 Trainings- und Gesundheitskurse, 100 Kraftgeräte und 40 bis 50 Kardiogeräte (Laufband, Ergometer, Rudern, Stepper) will Darius Seifried etablieren. 15 Trainer stehen zur Verfügung. Und laut Seifried werden auch einige der Übungsleiter, die bisher Kurse im Freizeithaus gaben, wiederkommen.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Schlager-Festival in Wischlingen

Ärger nach Dortmund Olé: Darum liegt im Revierpark auch am Montag noch alles voller Müll