Flugzeugabsturz

Flugzeugabsturz

Überwältigende Reaktionen

Viel Sympathie für „Lea‘s Theater“

Die Ankündigung von Anne Drüppel, zum Andenken an ihre beim Flugzeugabsturz am 24. März 2015 ums Leben gekommene Tochter Lea in Haltern ein Theater gegen das Vergessen zu gründen, hat überwältigende Reaktionen ausgelöst. Von Elisabeth Schrief

Theater. Tanz. Musik. Das liebte Lea. Und das soll an sie erinnern, finden ihre Freunde und ihre Familie. Mit einer Gala, die bewegte, hat der Verein "Die 2. Besetzung" an die Schülerin erinnert, die

Gymnasiasten an der Unglücksstelle

Schüler fanden Ruhe in ihrer Trauer

25 Gymnasiasten reisten nach Frankreich zu der Stelle, an der am 24. März 2015 zwei Lehrerinnen und 16 Mitschüler aus Haltern beim Flugzeugabsturz ums Leben gekommen waren. Mit ihnen starben weitere 132 Menschen. Von Elisabeth Schrief

Knapp ein Jahr nach dem Germanwings-Absturz ist am Dienstag eine Schülergruppe des Joseph-König-Gymnasiums aus Haltern nach Spanien geflogen, um den Austausch mit dem Institut Giola in Llinars del Vallès fortzusetzen. Von Elisabeth Schrief

Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht am 20. Oktober das Joseph-König-Gymnasium. Sie löst damit ein Versprechen ein, das sie den trauernden Eltern nach dem Flugzeugabsturz bei der Trauerfeier in Köln gegeben hatte. Von Elisabeth Schrief

Ein Denkmal zu Ehren der am 29. September 1943 abgeschossenen Besatzung des Halifax-Bombers LK634 wird am Sonntag, 27. September, im Beisein von Sherry Hovey, der Tochter von Clarence Hovey, Angehöriger

Jahrelang blieb der Ehrenfriedhof im Sundern leer, seit gestern ist er Gedenkort für junges Leben, das am 24. März gewaltsam ausgelöscht wurde. „Dieser Ort wäre uns lieber erspart geblieben“, sprach Dechant Von Elisabeth Schrief

Die Trauer bleibt gegenwärtig: In Erinnerung an die Opfer der Flugzeugkatastrophe vom 24. März übergeben Stadt und Joseph-König-Gymnasium offiziell ihre Gedenkstätten. Von Elisabeth Schrief

Für die Rückführung der am 24. März bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommenen 16 Schüler und zwei Lehrerinnen gibt es noch immer keinen Termin. Am guten Willen scheitert die Terminfindung nicht. Von Elisabeth Schrief

Knapp zwei Monate nach dem Absturz des Germanwings-Flugzeugs ist die Identifizierung der Opfer abgeschlossen. Auch die 16 verunglückten Schüler und zwei Lehrerinnen vom Joseph-König-Gymnasium in Haltern Von Daniel Winkelkotte

18 japanische Zierkirschen stehen jetzt als Zeichen des Lebens vor dem Joseph-König-Gymnasium. Die Bäume erinnern an die beim Absturz des Germanwingsflugzeugs verstorbenen Schüler und Lehrer der Schule. Von Vanessa Dumke

Eltern gründen Elena Bleß-Stiftung im Andenken an Tochter

"Beeindruckendes Zeichen von Tapferkeit"

Auf den Tag und fast auf die Stunde genau einen Monat nach dem Absturz des Germanwings-Fluges in den französischen Alpen hat Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke am Freitag (24.4.) die Anerkennungsurkunde

Weil sie sich als Cousine einer Lehrerin des Halterner Joseph-König-Gymnasiums ausgab, die beim Absturz der Germanwings-Maschine ums Leben gekommen ist, reiste eine junge Frau aus Beverungen (Ost-Westfalen) Von Silvia Wiethoff

Eine E-Mail von Lucas Wötzel aus Saline im amerikanischen Michigan erreichte unsere Redaktion. Der 17-Jährige kommt gebürtig aus Leipzig und verbringt zurzeit ein Austauschjahr in den USA. Er repräsentiert Von Vanessa Dumke

Nach der Flugzeug-Katastrophe

Dorsten fühlt mit der Nachbarstadt Haltern

Nach der Flugzeug-Katastrophe in den französischen Alpen, bei der am Dienstag u.a. 16 Schüler und zwei Lehrerinnen aus der Nachbarstadt Haltern ums Leben gekommen sind, ist auch in Dorsten das Entsetzen Von Stefan Diebäcker