Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Frank Fischer

Frank Fischer

Von Mozart bis zum Steigerlied, vom Bach über Liszt bis zu orientalischen Klängen - so groß ist die Bandbreite gewesen beim Konzert zum 50. Geburtstag der Musikschule Lünen. Eigentlich hätte das Konzert

So einen Schaden, wie der Starkregen vor zwei Wochen verursacht hat, hat es in den rund 60 Jahren des Heinz-Hilpert-Theaters in Lünen noch nicht gegeben. Einige Aufführungen müssen nun verschoben werden. Von Beate Rottgardt

Da hatte sich die Musikschule Lünen zu ihrem 50-jährigen Bestehen etwas ganz Besonderes für ihr Jubiläumsprogramm ausgedacht: "Oliver!"- eine musikalische Umsetzung der Erzählung "Oliver Twist" des englischen

Jugendfußball: Aufstiegsrunde

Westfalia Wethmar steigt nach Spielabbruch auf

Die C-Jugendfußballer des TuS Westfalia Wethmar haben es geschafft. Mit einem völlig verdienten 4:0 (3:0) gegen den BV Rentfort aus Gladbeck sind die Jungs von Trainer Niklas Rath am Samstag in die Bezirksliga Von Marvin Hoffmann

Interview mit Gesangspädagogin

So inszenieren junge Lüner das Musical "Oliver"

Die Musikschule in Lünen wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Zu diesem besonderen Anlass inszenieren die Musikschüler das Musical "Oliver" - bereits zum zweiten Mal nach 1996. Wir haben die Kostümprobe Von Beate Rottgardt

140 Nachwuchsmusiker in zehn Ensembles: Die Musikschule Lünen hatte am Dienstag zum "Großen Konzert" eingeladen - und dabei konnten die Zuschauer feststellen, dass die Ankündigung nicht nur bezogen auf Von Diethelm Textoris

Kabarettist trat im Rathaus auf

Frank Fischer witzelt in Ascheberg über Ängste

Die Ansage ans Publikum war am Freitag klar: "Es gibt heute Abend nur eine Aufgabe für Sie zu erfüllen: Haben Sie Spaß!“, forderte Kabarettist Frank Fischer gleich zu Beginn seines Auftritts im Ascheberger Rathaus.

Heike Feist kommt aus dem Fernsehen, Jörg Knör kommt von den ganz großen Comedy-Bühnen - beide kommen in der nächsten Zeit nach Ascheberg. Zu verdanken ist das dem Kunst- und Kulturverein „Kukaduh“, der