Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Franz Kafka

Franz Kafka

Einen Käfer gibt es in dieser Inszenierung genauso wenig zu sehen wie auf dem Titel der ersten Buchveröffentlichung von Kafkas Erzählung "Die Verwandlung" 1915. Regisseur Jan-Christoph Gockel versucht Von Max Florian Kühlem

Ohnmächtig in den Fängen eines bürokratischen Molochs, zerrieben in den Mühlen eines Apparatschik-Staates. Kafkas "Der Prozess" transportiert schon die Vorahnung mörderischer totalitärer Systeme. Von Kai-Uwe Brinkmann

Das Westfälische Landestheater in Castrop führt ab dem Premierentermin, 10. Oktober, das Stück "Der Prozess" von Franz Kafka auf. Der Roman wird nach einer selbst gekürzten Fassung des Regisseurs Christian Von Berit Leinwand

Filmkritikerin, Nachrufautorin, Amateur-Reisereporterin, Literaturrezensentin und Memoirenschreiberin: Die gefeierte Romanautorin Zadie Smith zeigt in "Sinneswechsel" ihre vielen Facetten.

Das vermeintliche Mordopfer hat Glassplitter im Gesicht, ein verkrüppeltes Bein - und ein verrotteter Apfel steckt in seinem Rücken. Der Tote ist Gregor Samsa, die berühmte Figur aus Frank Kafkas Erzählung Von Max Florian Kühlem