Frau (75) zwischen Bahn und Bahnsteig eingeklemmt

U47 in Westerfilde

Ein unglücklicher Sturz am Bahnhof Westerfilde hat am Montagnachmittag eine Stadtbahn der Linie U47 eine Stunde lahmgelegt. Eine 75-jährige Frau war beim Aussteigen mit dem Bein zwischen Bahnsteig und Stadtbahn geraten - und steckte fest. Um sie zu befreien, musste sich die Feuerwehr etwas einfallen lassen.

WESTERFILDE

, 23.11.2015 / Lesedauer: 2 min
Frau (75) zwischen Bahn und Bahnsteig eingeklemmt

Eine Stadtbahn der Linie U47.

Die Frau war beim Aussteigen aus unbekannten Gründen in den dünnen Spalt zwischen den Waggons und dem Bahnsteigs geraten. Weil ihr Bein laut Feuerwehr schnell anschwoll, konnte sie sich selbst nicht befreien - und Passanten sie auch nicht. Schließlich wurde gegen 16.10 Uhr die Feuerwehr gerufen, Zeugen betreuten die Dame bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte. 

Für die Befreiung der Frau benutzten die zehn Feuerwehrleute in Absprache mit dem Notarzt ein pneumatisches Hebekissen. Es drückte den gesamten Waggon zur Seite, bis das geschwollene Bein frei kam. Die Frau wurde anschließend zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht, wo sie gegen 17.30 Uhr ankam.

Stadtbahnen fahren normal weiter

Der Stadtbahn-Verkehr der Linie U47 wurde durch den Feuerwehr-Einsatz nicht beeinträchtigt, da die Bahnen im Bahnhof Westerfilde zweigleisig fahren können. Lediglich die Fahrt der betroffenen Stadtbahn fiel aus.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt