Frau mit Verdacht auf Rauchvergiftung im Krankenhaus

Fernseher defekt

KLEY Mit Verdacht auf Rauchvergiftung wurde eine 71-Jährige am frühen Sonntagmorgen ins Krankenhaus gebracht, nachdem es in ihrem Fernsehgerät Rauchentwicklung gegeben hatte.

11.10.2009, 12:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mittlerweile piepste auch der Rauchmelder im Flur der Wohnung an der Kleybredde. Die Feuerwehrleute der nahegelegenen Wache 8 (Eichlinghofen) schafften das rauchende Fernsehgerät auf den Balkon. Ein Brand mit offenem Feuer war diesmal nicht entstanden.

Nachdem die Wohnung belüftet wurde rückte die Feuerwehr um 1.15 Uhr wieder ab. Der Sachschaden blieb mit 500 Euro gering. Die 71-Jährige hatte Rauch eingeatmet und musste zum Ausschluss einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus transportiert werden. Doch nicht immer verläuft ein technischer Defekt so glimpflich. Gerade Nachts werden Brände erst spät bemerkt. Deshalb empfiehlt die Feuerwehr Rauchmelder in allen Schlafzimmern, Fluren und Wohnzimmern zu installieren.

Schlagworte: