Freude über Grafenschule, Ärger über Sparkasse

IG Deusen/Lindenhorst

DEUSEN Die eingesparten Sparkassen-Filialen sind längst geschlossen. Die IG Deusen/Lindenhorst gibt die Kritik an diesem Schritt aber nicht auf. Auf der Jahreshauptversammlung wqren die positiven Themen für den Stadtteil klar in der Unterzahl.

von Von Karlheinz Bohnmann

, 08.12.2009 / Lesedauer: 2 min
Freude über Grafenschule, Ärger über Sparkasse

Die Deusener Grafen-Grundschule hat eine Zukunft - dies ist wichtig für den gesamten Stadtteil.

♦ Die IG befürchtet, dass auch die die an das Gewerbegebiet in Brambauer grenzenden Flächen am Dortmund-Ems-Kanal bald für Industrie-Ansiedlungen geopfert werden. ♦ Verärgert zeigten sich der IG-Vorsitzende Migdalsky und sein Stellvertreter Paul Richter auch darüber, dass die Deusener Straße als Kreisstraße nicht wenigstens nachts für den Schwerverkehr gesperrt wird. Richter: „Dabei macht man das ja sogar auf der B 1.“ ♦ Positives zum Schluss: Die gute Prognose für die Grafengrundschule macht auch der Interessengemeinschaft Hoffnung. Denn von einer Schließung wären nicht nur die Schüler betroffen, sondern auch der TuS Deusen, in dessen Halle bisher der Schulsport abgewickelt wird.

Schlagworte: