Fritz Honka

Fritz Honka

Dass der Patientenmörder Niels H. noch viel mehr Menschen tötete, damit haben die Ermittler gerechnet. Doch das tatsächliche Ausmaß seiner Verbrechen macht selbst sie sprachlos.

Neun komplett neue Stoffe will die Intendantin Karin Beier ab September auf die Bühne bringen, darunter ein Stück über den US-Präsidenten Donald Trump, das die Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek

Strunk ist froh über den Erfolg seines Romans "Der goldene Handschuh". Denn endlich werde er als richtiger Schriftsteller wahrgenommen. Es sind nämlich hauptsächlich ernste Themen, die ihn bewegen.

Früher war Fleisch sein Gemüse. Jetzt kommt er zu hohen Ehren. Heinz Strunk ist mit einem renommierten Literaturpreis asugezeichnet worden.

Der Roman "Der goldene Handschuh" über den Hamburger Frauenmörder Fritz Honka bescherte dem Autor viel Aufmerksamkeit. Dafür wird er jetzt mit einem wichtigen Preis geehrt.

Ein leichter Stoff, wie man ihn von Heinz Strunk eigentlich kennt, ist das hier nicht. Der Mann, der im Bestseller "Fleisch ist mein Gemüse" heiter bis melancholisch seine erfolglosen Jahre als Musiker Von Uwe Becker

Buch über Serienmörder

Heinz Strunks Besuch in der Vorhölle

Ein „armes Würstchen“ sei Fritz Honka gewesen, der Mann, der in den 70er-Jahren vier Frauen ermordete. Das sagt Mathias Halfpape, Heinz Strunk mit Künstlernamen. Er hat ein Buch über Mörder Honka geschrieben Von Uwe Becker

Der Humorist Heinz Strunk hat einen Roman über den Frauenmörder Fritz Honka geschrieben. In drastischen Worten und mit viel Empathie. Dafür steht er in der Auswahl für den Preis der Leipziger Buchmesse.