Frömern-Coach Adrian Ruzok: „Ich hoffe, dass der Knoten jetzt geplatzt ist“

rnFußball

Mit 3:2 gewann der SV Frömern gegen den TSC Kamen II. Zwischenzeitlich verspielte das Team von Adrian Ruzok dabei eine 2:0-Führung. Der Coach zeigt sich erleichtert über den ersten Saisonsieg.

von Dirk Berkemeyer

Frömern, Kamen

, 22.09.2021, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für Adrian Ruzok war das Spiel seines SV Frömern in der Kreisliga A2 gegen den TSC Kamen II nicht leicht zu ertragen. Sein Team vertändelte innerhalb kürzester Zeit eine komfortable 2:0-Führung, nur um in der letzten Minute doch noch den ersten Sieg der Saison einzufahren. Im Video-Interview spricht Ruzok über die Partie - und hofft auf weitere Siege.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt