Frontalzusammenstoß auf der B58: 19-Jähriger stirbt

Schwerer Unfall in Wesel

Auf der Bundesstraße 58 in Wesel ist am Donnerstag ein 19-Jähriger gestorben, ein 24-jähriger wurde schwer verletzt. Die B58 war mehrere Stunden lang gesperrt.

Wesel

, 10.01.2020, 08:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Frontalzusammenstoß auf der B58: 19-Jähriger stirbt

Ein 19-Jähriger ist bei einem Unfall auf der B58 in Wesel gestorben. © picture alliance/dpa

Bei einem Frontalzusammenstoß eines Kleintransporters mit einem Lastwagen ist ein 19-Jähriger auf der B58 in Wesel ums Leben gekommen.

Der junge Mann aus Rhede war am Donnerstagnachmittag (9. 1.) gegen 15 Uhr mit dem Kleintransporter auf der Bundesstraße 58 unterwegs, mit im Fahrzeug saß ein 24-jähriger Beifahrer.

Transporter prallte frontal mit LKW zusammen

Laut Polizei geriet der Kleintransporter im Orsteil Büderich aus noch unbekannten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte das Fahrzeug mit den jungen Männern frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammen.

Bei dem Unfall wurde der 19-Jährige so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Auch der Beifahrer aus Borken erlitt schwere Verletzungen, schwebte aber nicht in Lebensgefahr. Der 52 Jahre alte Lastwagen-Fahrer blieb unverletzt.

Die Bundesstraße war am Donnerstag für mehrere Stunden bis in den Abend gesperrt.

Lesen Sie jetzt