Frühe Chance zur Revanche

Sparkassen Masters

Nach den Reserve-Mannschaften am Freitag, steigen die 1. Senioren-Mannschaften am Samstag (11.) ab 10 Uhr mit einem Knaller ins Turniergeschehen der Hallenfußball-Stadtmeiszerschaft ein.

BOCHUM

10.01.2014 / Lesedauer: 2 min
Frühe Chance zur Revanche

Der Hallenfußball bestimmt an diesem Wochenende (11./12.1.) das Bochumer Sportgeschehen. Im Blickpunkt steht dabei die Rundsporthalle am Stadion.

Im ersten Spiel treffen um 10 Uhr mit dem VfL Bochum II und der SG Wattenscheid 09 die Finalisten des Vorjahres aufeinander. Im Endspiel des Masters 2013 setzte sich damals die SG Wattenscheid 09 mit 5:1 durch. Für die Bochumer bietet sich damit in diesem Vergleich der Regionalligisten die frühe Chance zur Revanche.

Fünf A-Kreisligisten

Mit dem TuS Harpen, Arminia Bochum, SG Linden-Dahlhausen, SV Phönix Bochum und der SV Langendreer 04 mischen immerhin fünf A-Kreisligisten im Wettbewerb der 16 Mannschaften mit, in dem sie für die eine oder andere Überraschung sorgen möchten. An diesem Samstag wird bis ca. 19.30 Uhr in der Rundsporthalle gespielt.

Bei den Frauen, die am Sonntag (12.) ab 10.45 Uhr ihr Turnier beginnen, gibt es auch in diesem Jahr nur einen Favoriten. Das sind die Zweitliga-Spielerinnen des VfL Bochum, die schon in der Vorrunde ihre Überlegenheit demonstrierten und keinen der sieben Mitbewerber fürchten müssen.

Die Halbfinal-Begegnungen für alle drei Spielklassen beginnen am Sonntag ab 14 Uhr, beendet sein wird das Turnier gegen 18.30 Uhr.Familienfest-Charakter

Der Familienfest-Charakter hat das Masters in der Winterpause wegen seiner vielen Mitmach-, Spiel- und Gewinnaktionen neben dem Spielfeld zu einem beliebten Treff für die Fußballfans gemacht. Um die Familienfreundlichkeit zu unterstreichen, gibt es an diesem Endrunden-Wochenende wieder Familien-Tageskarten für fünf Euro.

Am Familien-Samstag stattet Bobby Bolzer, das Maskottchen des VfL Bochum, dem Sparkassen Masters einen Besuch ab. Sportlich läuft an diesem Tag eine Einlage-Spielrunde für Mädchen-Mannschaften und am Sonntag stehen Minicker auf dem Feld. Die Veranstaltung wird von VfL-Stadionsprecher Michael Wurst moderiert, ausrichtender Verein der Endrunde in der Rundsporthalle ist in diesem Jahr die DJK Arminia Bochum.