Fußball

Fußball

Die Spieler von Borussia Dortmund schließen sich mit einem symbolischen Kniefall den Protesten zum Tod des Afroamerikaners George Floyd an - und finden klare Worte. Von Florian Groeger

Vor dem Heimspiel gegen Hertha BSC wird beim BVB kontrovers über den Friseurbesuch einiger Profis diskutiert. Jadon Sancho und Co. wurden daher am Donnerstag zum Rapport geladen. Von Florian Groeger

Beim Verkaufsstart der Schutzmasken im BVB-Design wurde der Online-Shop lahmgelegt. Ein Teil des Erlöses geht an soziale Projekte - die ersten Gelder sind geflossen. Von Dirk Krampe

In allen Mannschaftsteilen offenbarte Schalke 04 in der Rückrunde erhebliche Schwächen. Besonders groß ist die Not aktuell im Mittelfeld. Von Frank Leszinski

Auf der Vereinshomepage hat sich der FC Schalke 04 für „unpersönliche und wenig emphatische Formulierungen“ bei seinen Dauerkarten-Inhabern entschuldigt. Von Frank Leszinski

Nicht nur die Fußballer sind durch die Corona-Krise derzeit außer Gefecht gesetzt. Auch die Schiedsrichter können keinen Einsatz. Und ihre regelmäßigen Treffen fallen derzeit aus. Von Jens Lukas

Die niederländische Liga will den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Der FC Twente hofft, dass er bald wieder Zuschauer begrüßen darf. Ansonsten drohen Verluste in zweistelliger Millionenhöhe. Nicht das einzige Problem.

Mit Serhat Yilmaz kommt ein weiterer starker Spieler als Neuzugang zur SG Gahmen. In der kommenden Saison will der Fußballer aber nicht nur mit dem neuen Team um den Aufstieg kämpfen. Von Leonie Freynhofer

BVB-Torjäger Erling Haaland hatte die mutmaßliche Beleidigung gar nicht verstanden. Schalkes Verteidiger Jean-Clair Todibo erinnert sich nicht. Und der Beweis geht in einem Rauschen unter. Von Jürgen Koers

Der BVB startet die Vorbereitung auf das Bundesliga-Topspiel gegen Hertha BSC. Ob Erling Haaland am Samstag wieder auf Torejagd gehen kann, ist fraglich. Von Florian Groeger

Nach ihren Protesten gegen Rassismus mussten die BVB-Spieler Jadon Sancho und Achraf Hakimi schriftlich Stellung nehmen. Eine Strafe wird es nicht geben. Von Jürgen Koers

Ein Schreiben des FC Schalke 04 an seine Karteninhaber sorgt in den sozialen Netzwerken für Aufregung. Es trägt den Titel „Härtefallantrag“. Von Frank Leszinski

Sascha Riether weiß aus eigener Erfahrung, dass man im Fußball keine Situation unterschätzen darf. In der Saison 2014/2015 fiel der Name des SC Freiburg lange nicht in der Abstiegsfrage. Von Frank Leszinski

Beim PSV Bork war er einer der Helden der Meistermannschaft von 2017. Dann ging er in die Oberliga, trat dann wieder kürzer, als er Vater wurde. Nun attackiert er in der Oberliga von Neuem. Von Sebastian Reith

Die BVB-Profis Jadon Sancho und Achraf Hakimi setzen nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd ein Zeichen gegen Rassismus. Sanktionen sind kaum zu erwarten. Dennoch bleiben offene Fragen. Von dpa

Viele BVB-Spieler beteiligen sich auf Social Media an der Solidaritätsaktion #BlackOutTuesday - und setzen damit ein Zeichen gegen Rassismus. Von Florian Groeger

Drei aus vier - so lautet die Bundesliga-Formel zur Qualifikation für die Champions League. Der Kampf um die Königsklasse spitzt sich weiter zu. Dortmund befindet sich in der Pole Position. Von Florian Groeger

Kaum war die neue Corona-Schutzverordnung da, schon hagelte es Kritik. Wieder mal. Vereine klagen über vermeintliche Widersprüche im Gesetzestext. Für den Bürger ist dieser kompliziert und unverständlich. Von Sebastian Reith

Der Triathlon des Vereins und das Fußballturnier um den Holz-Cup sind zwei Sommerveranstaltungen des Vereins Holzpfosten Schwerte 05. 2020 aber fällt beides aus. Von Michael Doetsch

Wie dramatisch der sportliche Absturz des FC Schalke 04 ist, lässt sich nicht nur im Netz, sondern auch an vielen Details verfolgen. Von Frank Leszinski

Das traurige Schicksal von George Floyd hat auch die Bundesliga enorm beschäftigt. Schalkes Mittelfeldspieler Weston McKennie zeigte Empörung und Anteilnahme auf einer Armbinde. Von Frank Leszinski

Die Schalke-Krise lässt auch den Kapitän nicht kalt. Omar Mascarell hat sich auf Twitter geäußert. Mehr als Durchhalteparolen hat der Spanier allerdings nicht zu bieten. Von Frank Leszinski

Der große Umbruch wie im Vorjahr wiederholt sich bei Westfalia Vinnum in diesem Jahr nicht, soweit das abzusehen ist. Zahlreiche Spieler bleiben. Hinzu kommen Neuzugänge. Mindestens einer soll noch folgen. Von Sebastian Reith