Fußballkreis Ahaus/Coesfeld

Fußballkreis Ahaus/Coesfeld

Spannend war es auf den Plätzen am Wochenende. Spannung verspricht auch die Suche nach dem Amateurfußballer der Woche. Aus dem Team des achten Spieltags stehen wiederum elf Spieler zur Wahl.

Weiter, weiter, immer weiter. Der Spielplan gönnt der SpVgg Vreden keine Pause. Auch am Donnerstag rollt der Ball. Diesmal in Greven. Ab 20 Uhr. Das Team will ins Viertelfinale des Westfalenpokals.

Wo setzt es die nächsten Überraschungen? Im Kreispokal der Frauen stehen am Donnerstag sieben Begegnungen an. Ganz schwer wird es für den VfB Alstätte und die SG Holtwick/Legden.

Auch nach diesem Spieltag wird der Amateurfußballer der Woche gesucht. Aus dem Team des siebten Spieltags stehen wiederum elf Spieler aus den hiesigen Vereinen zur Wahl.

Keine Treffer sahen die Zuschauer am Mittwochabend im Flutlichtspiel zwischen SF Ammeloe und SuS Stadtlohn II. Heute Abend stehen in der A-Liga zwei weitere Begegnungen auf dem Spielplan.

Der FC Oeding führt die Tabelle der Kreisliga A an. Drei von vier Spielen wurden gewonnen. Die Mannschaft von Spielertrainer Jeroen van der Veen liegt auf Kurs. Da genießt der Pokalwettbewerb nicht höchste Priorität.

Die „großen Drei“ im Fußballkreis Ahaus/Coesfeld stehen in der zweiten Pokalrunde. Neben Oberligist SpVgg Vreden und Westfalenligist GW Nottuln qualifizierte sich auch Landesligist Eintracht Ahaus.

Die Fußball-Staffelleiter Manfred Nieland und Horst Dastig haben ihre Arbeit vollendet und jetzt die Spielpläne für die Kreisligen im DFB-Portal fussball.de veröffentlicht.

Eintracht Ahaus hat auch das nächste Testspiel für sich entschieden. Der Landesligist setzte sich mit 2:1 beim ambitionierten Bezirksligisten FC Epe durch. Ein Ahauser traf erneut doppelt.

Ein wahres Mammutprogramm absolvierte zuletzt der Fußball-Bezirksligist. Überraschend reichten die Kräfte, um auch gegen Westfalenligist GW Nottuln mitzuhalten und ein achtbares 1:1 zu erzielen.

Beim Turnier in Ellewick setzen sich der VfB Alstätte und Eintracht Nordhorn deutlich durch. Spielertrainer Hilgemann trifft doppelt für seine Mannschaft. Von Raphael Kampshoff

Spätestens zur Saison 22/23 sollen in jedem Kreis im FLVW die neuen Spielformen bei den G- und F-Junioren eingeführt werden. Im Fußballkreis Ahaus/Coesfeld nimmt man die Vereine aktiv mit. Von Michael Schley

Für Eintracht Ahaus II war es bereits der zweite Test, für den SuS Legden erst die Premiere. Das war im Vorbereitungsspiel zu erkennen. Ahaus gewann den A-Liga-Vergleich verdient mit 4:2. Von Michael Schley

Weitere frühe Testspiele stehen auch an diesem Wochenende an. Dabei sind einige Mannschaften trotz des insgesamt noch überschaubaren Programms bereits Wiederholungstäter. Ein Überblick. Von Michael Schley

Wegen des nach hinten verschobenen Starts in den westfälischen Amateurligen hat nun auch der Fußballkreis Ahaus/Coesfeld eine erste Änderung im Terminplan vorgenommen. Es geht um den Kreispokal. Von Sascha Keirat

So langsam dürfen sich die Amateurfußballer für die Rückkehr auf die Plätze vorbereiten. Und auch die ersten Pflichtspiele für die Saison 2021/22 sind schon in Sicht, nämlich im Kreispokal. Von Sascha Keirat

Sechs Landesverbände haben die Spielzeit 2020/21 vorzeitig beendet. Eine Regelung für den Aufstieg in die Regionalliga gibt es bis jetzt noch nicht.

Der Amateursport steht aktuell noch still. Der Fußballkreis Ahaus/Coesfeld möchte die Zeit sinnvoll nutzen und bietet allen Interessierten die Möglichkeit, die Trainer-C-Lizenz zu erwerben.