Gas geben für den ersten Heimsieg

VfL spielt Freitag gegen Nürnberg

Im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg (Freitag, Anstoß 18.30 Uhr) kann es für den VfL Bochum nur ein Ziel geben: Eine neue Erfolgsserie zu starten.

BOCHUM

von Von Martin Jagusch

, 01.10.2014, 15:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gas geben für den ersten Heimsieg

Nach seinem Einsatz in der Bochumer U 23-Mannschaft wird Torhüter Andreas Luthe am Freitag wieder bei den Profis im Spiel gegen Nürnberg zwischen den Pfosten stehen.

So blicken die Bochumer Verantwortlichen lieber wieder nach vorne und freuen sich darüber, dass auch am Freitag das rewirpowerSTADION gut besucht sein wird. Bis Mittwochmittag hatte der VfL bereits 15 000 Karten verkauft. „Wir freuen uns, dass uns die Fans trotz der Niederlage nicht im Stich lassen“, erklärt Peter Neururer. Umso mehr brennt ihm die Erfüllung eines Wunsches unter den Nägeln: Dem Wunsch nach dem ersten Heimsieg. „Wir werden Gas geben, um unseren Fans den ersten Heimsieg zu schenken“, verspricht Angreifer Stanislav Sestak. „Wenn wir uns auf unser Spiel konzentrieren, auf das, was uns in den vergangenen Spielen vor Heidenheim stark gemacht hat, dann bin ich zuversichtlich, dass uns dies gelingt“, sieht auch Patrick Fabian die Niederlage in Heidenheim nur als kurze Unterbrechung der Erfolgsserie an. Mit Andreas Luthe ist der Kapitän und Spielführer wieder zurück an Bord. Nach fünfwöchiger Verletzungspause kehrt Bochums Nummer eins wieder ins Tor zurück und löst Michael Esser ab. „Darüber gab es intern überhaupt keine Diskussion. Andreas hat beschwerdefrei trainiert und auch in der U 23-Mannschaft gespielt. Da war es keine Frage, dass er wieder in die Mannschaft zurückkehrt. Wir sind uns bewusst, dass wir zwei überragend gute Torleute haben“, so Neururer.

Lesen Sie jetzt