GEA-Spitze zieht nach Düsseldorf

Bis Anfang 2011

BOCHUM Gute Nachrichten für den Wirtschaftsstandort Bochum sehen anders aus - auch wenn die Argumente des GEA-Konzerns schlüssig sind:

von Von Thomas Aschwer

, 23.06.2010, 17:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Firmensitz der GEA Group in Bochum.

Der Firmensitz der GEA Group in Bochum.

Wegen seiner internationalen Ausrichtung ziehen Konzernholding der GEA-Group und die Segmentleitungen bis Anfang 2011 in einen Gewerbestandort am Düsseldorfer Flughafen. Vorstand und Aufsichtsrat haben den Plänen bereits zugestimmt.Konzern gibt Standorte auf

Damit droht dem imposanten Firmengebäude an der Grenze Bochum/Herne jedoch kein Leerstand. Im Gegenteil. Im Zuge der Reorganisation werden Mitarbeiter, die derzeit über mehrere Standorte im Großraum Bochum und Herne verteilt sind, auf dem Gelände an der Dorstener Straße zusammengeführt."Mehr Effizienz in der Verwaltung"

"Dem dadurch erhöhten Raumbedarf an diesem Standort wird durch einen angrenzenden Neubau Rechnung getragen", erklärt das Unternehmen. Von der Neuorganisation erhofft sich die GEA-Spitze "mehr Effizienz in der Verwaltung".