Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Gebühren

Gebühren

Eingeschränkte Öffnungszeiten, das Girokonto-Komfort wird um 25 Prozent teurer: Kunden der Sparkasse Westmünsterland - mit Filialen in Lüdinghausen, Nordkirchen, Olfen und Ascheberg - müssen sich auf Von Thomas Aschwer

Obwohl die Volksbank Dortmund-Nordwest wächst und im vergangenen Jahr schwarze Zahlen schrieb, sollen die Kunden künftig für bestimmte Service-Leistungen Gebühren zahlen. Zehn Ein- und Auszahlungen im Von Sarah Bornemann

Schwierige Haushaltsführung

Stellschrauben drehen für die Finanzen

Es wird kaum leichter, und sicher nicht leicht: Sinkende Gewerbesteuereinnahmen, steigende Betriebskosten, fehlende Schlüsselzuweisungen, eine schrumpfende Ausgleichsrücklage und ein dickes Maßnahmenpaket Von Christiane Nitsche

Kurz vor dem Jahreswechsel hat der Stadtrat eine Reihe von Gebührenänderungen beschlossen. Einiges wird etwas teurer, manches sogar preiswerter – eine Übersicht. Von Stefan Diebäcker

Die Müllgebühren in der Gemeinde Heek sollen 2017 durchschnittlich um fünf Prozent steigen. Das empfiehlt der Haupt- und Finanzausschuss dem Rat, der am 21. Dezember zu seiner letzten Sitzung in diesem

Gastronomen und Kaufleute betroffen

Die Stadt dreht an der Gebührenschraube

Die Stadt will ab Januar die Gebühren für die Nutzung von öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen erhöhen. Das betrifft Gastronomen, Kaufleute und Organisatoren von größeren Veranstaltungen. Von Stefan Diebäcker

Über 800 Euro im Jahr zahlt ein Durchschnittshaushalt in Stadtlohn für Abwasser, Müllentsorgung und Straßenreinigung. In diesem Jahr dreht die Stadt Stadtlohn aber nur ganz sachte an der Gebührenschraube. Von Stefan Grothues

Unter dem Strich bleibt für viele wohl alles gleich: Einige kommunale Gebühren hat der Rat für das nächste Jahr angehoben, andere gesenkt - und viele blieben gleich. Welche Gebühren sich wie verändern Von Thorsten Ohm

Müll, Abwasser und Straßenreinigung: Zum Jahresende kalkulieren die Kommunen ihre Gebühren für das kommende Jahr. In Ascheberg sind Steigerungen, aber auch geringe Entlastungen geplant. In welchen Bereichen Von Jörg Heckenkamp

Querfinanzierung geplant

Biotonne ist vielen zu teuer

Eine Erhöhung der Restmüllgebühren um rund 4,5 Prozent schlägt die Verwaltung dem Schermbecker Haupt- und Finanzausschuss in der Sitzung am 6. September vor. Damit soll die Biotonne wie in den anderen Von Berthold Fehmer

Jährlich drei Prozent mehr müssen künftig Dorstener Eltern an Kita-Gebühren und für die Offene Ganztagsschule im Grundschulbereich bezahlen. Von Michael Klein

Die Reste einer Grillparty an der Ruhr oder weggeworfene Verpackungen vom örtlichen Schnellrestaurant – rund 75.000 Euro Lohnkosten wendet die Stadt Schwerte im Jahr für die Beseitigung solcher Schandflecke auf. Von Heiko Mühlbauer

Lünens Stadtwerke-Chef Dr. Achim Grunenberg hat das zum 1. Januar 2016 ingeführte Systementgelt beim Trinkwasser gegen Kritik aus Teilen der Bürgerschaft und der Politik verteidigt. Gleichzeitig räumte Von Torsten Storks

Muss ein Lehrer, der im Zweifel trotz diverser Hinweise nichts von einer möglichen Strafe wusste, trotzdem sein Knöllchen fürs Falschparken bezahlen? Nein, hat das Amtsgericht Lünen entschieden. Und damit Von Daniel Claeßen

Stadt Castrop-Rauxel muss vollstrecken

Immer mehr Bürger zahlen keine Rundfunkgebühr

Die Rundfunkgebühr muss jeder zahlen, doch immer mehr Bürger halten sich nicht an diese Pflicht. Auch in Castrop-Rauxel verweigern viele die Zahlung. Die offenen Gebühren müssen dann von der Stadt eingetrieben werden. Von Ann-Kathrin Gumpert

Berechnung bleibt beim Alten

Ascheberger zahlen 2016 weniger Gebühren

Fast einstimmig stimmte der Haupt- und Finanzausschuss in Ascheberg für leicht sinkende Gebühren im kommenden Jahr. Bei den Müllgebühren gab es aber Differenzen – nicht wegen der Höhe, sondern wegen der Von Jörg Heckenkamp

Die Müllgebühren in Nordkirchen verändern sich stärker als in den vergangenen Jahren. Jetzt hat der Haupt- und Finanzausschuss einen Vorschlag der Verwaltung durchgewunken. Für Menschen in Bauernschaften Von Tobias Weckenbrock

Nach der drastischen Erhöhung der Grundsteuer B in diesem Jahr kommen die Lüner Bürger 2016 wohl vergleichsweise gut weg: Bislang sind bei Steuern keine Erhöhungen in Sicht. Und auch bei den Gebühren Von Peter Fiedler

Die Straßenreinigung und die Schmutzwassergebühren steigen, die Müllgebühren bleiben unverändert - obwohl bei der Biotonne Einsparungen rein rechnerisch möglich wären. Der Haupt- und Finanzausschuss hat Von Stefan Klausing

Müllgebühren bleiben stabil

Biotonnen mit Preispuffer

Die Straßenreinigung und die Schmutzwassergebühren steigen, die Müllgebühren bleiben unverändert – obwohl bei der Biotonne Einsparungen rein rechnerisch möglich wären. Der Haupt- und Finanzausschuss hat Von Stefan Klausing

Einigen Unterhaltungswert hatte die letzte Sitzung des EUV-Verwaltungsrates im Jahr 2015: Es gab die wichtige Nachricht, wann der Abfallkalender für 2016 erhältlich ist. Außerdem wurden einige Dauerthemen Von Abi Schlehenkamp

Drei Tage Konfliktmanagement für 165 Euro? Und ein Kurs zum Tastschreiben für 69 Euro, während der andere nur 10 Euro kostet? Regina Ruß und Michael Hahn von der Volkshochschule klären auf, wie die Gebühren Von Kevin Kindel

Die Gebühren für die Müllentsorgung steigen auch im kommenden Jahr - und zwar um rund fünf Prozent. Für die 80-Liter-Tonne bedeutet das künftig einen Anstieg von 177,60 Euro auf 186,33 Euro pro Jahr. Von Heiko Mühlbauer

Die Haushalte in Südlohn müssen im neuen Jahr mehr für die Entsorgung ihres Abwassers bezahlen. Das hat der Gemeinderat jetzt beschlossen. Doch es gab politischen Streit um die Frage, ob die Zinslast Von Thorsten Ohm

Es wird etwas teurer für die Haushalte in Heek im nächsten Jahr: Sie müssen sowohl für die Abwasser- als auch für die Abfallbeseitigung tiefer ins Portemonnaie greifen. Von Anne Winter-Weckenbrock

In den meisten Fällen geht es nur um ein paar Euro, die Aufregung ist dennoch groß. Viele Bürger betrachten den mehrseitigen Fragebogen der Stadt zur Flächenermittlung als bürokratische Schikane, andere

Ein Software-Fehler sorgte in Schermbeck für zu hohe Abwassergebührenbescheide. Die Software habe in einigen Fällen Verbräuche aufaddiert, wo das nicht hätte passieren sollen, so Kämmerer Mike Rexforth. Von Berthold Fehmer

Die Gema und die Bundesvereinigung der Musikveranstalter haben sich auf vier neue Tarife geeinigt. Bisher ist nicht sicher, ob und wie die Bochumer Kneipen und Diskotheken davon profitieren werden. Von Benjamin Hahn

Scheinbar wird alles immer teurer. So ist doch das Empfinden mit Blick auf Strompreis, Steuern und Gebühren. Wir haben verglichen, wie sich die Preise für Strom und Erdgas, die Gebühren für Abfall- und Von Peter Fiedler

Die erst im Januar neu beschlossenen Gebühren für den städtischen Friedhof sollen auch für das nächste Jahr gelten. Diesen Vorschlag des Kämmerers Hermann Schwering folgte der Hauptausschuss in seiner jüngsten Sitzung. Von Anne Winter-Weckenbrock

Tiefer in die Tasche greifen müssen die Südlohner Bürger im nächsten Jahr, was die Gebühren für die Abfallentsorgung angeht. Der Gemeinderat hat am Mittwochabend eine Erhöhung der Gebühren für Müll beschlossen. Von Bernd Schlusemann