Geburtshilfe

Geburtshilfe

Plötzlich ging alles ganz schnell: Als bei seiner Frau Tanja Behr (39) die Wehen einsetzen, ruft Sascha Pillmann-Behr (42) um 6.21 Uhr die Werner Hebamme Edina Lippe-Borrmann an. Eine Minute später sieht Von Helga Felgenträger

Hebamme Anette Drosdziok im Sixtus-Hospital

2595 Kindern auf die Welt geholfen

35 Jahre als Hebamme liegen hinter der heute 63-jährigen Anette Drosdziok. Zum Ende ihrer Dienstzeit, nach mehr als insgesamt 3000 Geburten an vier Wirkungsstätten, stellte sich ein überraschender Besuch Von Elisabeth Schrief

Es gibt wieder mehr Kinder in Schwerte. Die Geburtenrate ist seit drei Jahren stabil hoch, die Zahlen überraschen selbst die Experten. Doch bereits jetzt wird deutlich, dass der erfreuliche Boom auch Von Heiko Mühlbauer

Ein neuer Rekord ist es dann zwar nicht geworden, aber dennoch ein sehr erfreuliches Ergebnis. Im Monat Juli sind 80 Kinder im St.-Rochus-Hospital auf die Welt gekommen. Mit der geplanten Schließung der Von Moritz Mettge

Die Geburtshilfe des Evangelischen Krankenhauses Castrop-Rauxel soll zum nächsten Jahr geschlossen werden. Unterstützung bekommen die Mitarbeiterinnen nun von einem Bundestagsabgeordneten der SPD. Frank Von Abi Schlehenkamp

Immer mehr Kinder erblicken per Kaiserschnitt (Sectio) das Licht der Welt. Mit einer Sectio-Rate von 37 Prozent im Jahr 2014 liegt das St. Sixtus-Hospital über dem Landesdurchschnitt von 33,1 Prozent. Von Anke Klapsing-Reich