Gehen Sie nicht mit dem Chef ins Bett

HOMBRUCH Sie stehen kurz vor dem Höhepunkt ihrer Karriere. Sie führen ihr Team erstklassig. Sie verdienen ihr Geld.

von von Peter Bandermann

, 29.02.2008, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trainerin Heide Janowitz.

Trainerin Heide Janowitz.

Und doch ist das Potenzial der Manager, Firmenchefs oder Abteilungsleiter noch nicht erschöpft. "Sie können sehr viel mehr, aber sie tun es noch nicht", sagt die Trainerin Heide Janowitz   aus Benninghofen über ihre Kunden. Mit NLP-Strategien (="Neurolinguitisches Programmieren") formatiert sie die menschliche Festplatte neu. Am Ende sollen wichtige Daten abrufbar bleiben und trotzdem neue Freiräume nutzbar sein.

Zwar zieht Heide Janowitz Mitte März nach Augsburg, aber ihr Firmensitz an der Harkortstraße in Hombruch bleibt erhalten: Dort arbeitet das "Netzwerk Coaching for Competence". Ein Netzwerk ist das, in dem von ihr ausgebildete NLP-Trainer sehr spezielle und vor allem nachgefragte Sparten bedienen:

•Mea Voß bietet "Erfolgscoaching für Frauen in Gruppenarbeit".

•Brigitte Heischeid hilft beim Wiedereinstieg in den Beruf.

•Christian Hein entwickelt Teams und verbessert die Kommunikation.

•Gabriele Hildebrand-Stümpel plant Karrieren. Für gute, aber schüchterne Typen.

•Erika Peters schaut Gastronomen in die Töpfe, um Dienstleistung zu optimieren.

Und dann gibt es da noch die Arbeitstiere. "Ich kenne viele Leute, die gerne und viel arbeiten", sagt Heide Janowitz über die hochtourigen Charaktere, die mit der Firma einschlafen und aufwachen. Der Nachteil bei soviel Engagement: "Nachts schaufelt das Gehirn neues Wissen in das Langzeitgedächtnis. Wer das nicht mehr kann und die Gedanken an den Chef mit ins Bett nimmt, erlernt Stress" - und ist potenzieller Kunde bei "Coaching-for-Competence". 

 www.coaching-for-competence.de