Gelsenkirchener Autor Klaus-Peter Wolf wird 60

Am Sonntag

Dem Revier ist er leider untreu geworden, er lebt jetzt in Ostfriesland. Doch auch aus diesem Umzug hat Klaus-Peter Wolf kurzerhand Literatur gemacht. Seine „Ostfriesenkrimis“ sind ausgesprochen beliebt. An diesem Sonntag wird der Autor 60 Jahre alt.

Gelsenkirchen

, 10.01.2014, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gelsenkirchener Autor Klaus-Peter Wolf wird 60

Der Gelsenkirchener Schriftsteller Klaus-Peter Wolf wird am Sonntag 60 Jahre alt.

Acht Millionen Bücher hat er verkauft. In 24 Sprachen sind seine Romane und seine über 50 (!) Kinder- und Jugendbücher übersetzt worden. Dass er mit seiner Lebensgefährtin Bettina Göschl inzwischen in der Stadt Norden lebt, hat zu einer Krimireihe geführt, deren siebter Teil „Ostfriesenmoor“ es auf die Spiegel-Bestsellerliste schaffte. Mit Bettina Göschl und seiner Tochter Maxi Wolf bringt er CDs für Kinder heraus. Höchst erfolgreich sind auch seine Drehbücher. Über die TV-Bildschirme flimmerten „Svens Geheimnis“ und „Ein tödliches Wochenende“. Auch für den „Polizeiruf 110“ und den „Tatort“ schrieb Wolf – etwa die Folge „Abgezockt“ mit Ulrike Folkerts. Nicht zu vergessen die Mini-Serie „Sportarzt Conny Knipper“, gedreht 1994 mit Dietmar Bär. 

Schlagworte: