Gemütlicher Klöntreff im Rondell

Neujahrsempfang des Heimatvereins

Winterzauber herrschte am Samstag auf dem Reiterhof Rohleder in Holthausen. Der Heimatverein hatte zum neuen Jahr eingeladen zu einer gemütlichen Klönrunde, die dieses Mal besonders stimmungsvoll war.

HOLTHAUSEN

, 08.01.2017, 14:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gemütlich und stimmungsvoll war der Winterzauber in Holthausen in diesem Jahr.

Gemütlich und stimmungsvoll war der Winterzauber in Holthausen in diesem Jahr.

Denn dieses Mal machte der „Winterzauber“ seinem Namen alle Ehre. In der Nacht zum Samstag hatte sich über die Felder, Straßen und Pferdeställe ein weißer Film gelegt. Die dünne Schneeschicht sorgte so für die richtige Atmosphäre. Vergessen waren die vielen Veranstaltungen in der achtjährigen Winterzauber-Geschichte, bei denen Schlammwaten angesagt war, bevor man sich an warmen und kühlen Getränken sowie leckeren Speisen laben konnte.

In aller Ruhe klönen

2017 passte einfach alles. Bis auf das Glatteis, das zumindest den Rückweg für die aus Wambel, Brackel, Scharnhorst, Unna und Recklinghausen angereisten Gäste erschwerte. Bestes Winterwetter und der Bratwurst-, Rosmarinkartoffel- und Glühwein-Zauber im Pferderund des Bauern Rohleder luden zum Verweilen ein.

„Hier kann in lockerer Atmosphäre in aller Ruhe geklönt werden“, nannte Walter Aukthun das Hauptanliegen des besonderen Neujahrsempfangs. „Wir verzichten bewusst auf Musik.“

So standen persönliche Begegnungen der Bewohner des Pferdedorfes, in dem es mindestens so viele Pferde wie Menschen geben soll, untereinander wie auch mit Besuchern aus anderen Stadtteilen und den Gästen aus den angrenzenden Kreisen im Mittelpunkt.

Bei Aufbau und Bewirtung halfen viele der 156 Mitglieder des Heimatvereins mit. Sie stellten sich bereitwillig zur Verfügung, wie Aukthun und Ehrig unisono betonten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So schön war der Winterzauber in Holthausen

Bei Schnee und frostigen Temperaturen verdiente der gemütliche Neujahrsempfang des Heimatvereins Holthausen in diesem Jahr den Namen Winterzauber.
08.01.2017
/
Leckeres Essen, gemütliche Atmosphäre und gute Gespräche: Der Winterzauber war in diesem Jahr rundum gelungen.© Oliver Schaper
Leckeres Essen, gemütliche Atmosphäre und gute Gespräche: Der Winterzauber war in diesem Jahr rundum gelungen.© Oliver Schaper
Leckeres Essen, gemütliche Atmosphäre und gute Gespräche: Der Winterzauber war in diesem Jahr rundum gelungen.© Oliver Schaper
Leckeres Essen, gemütliche Atmosphäre und gute Gespräche: Der Winterzauber war in diesem Jahr rundum gelungen.© Oliver Schaper
Leckeres Essen, gemütliche Atmosphäre und gute Gespräche: Der Winterzauber war in diesem Jahr rundum gelungen.© Oliver Schaper
Leckeres Essen, gemütliche Atmosphäre und gute Gespräche: Der Winterzauber war in diesem Jahr rundum gelungen.© Oliver Schaper
Leckeres Essen, gemütliche Atmosphäre und gute Gespräche: Der Winterzauber war in diesem Jahr rundum gelungen.© Oliver Schaper
Leckeres Essen, gemütliche Atmosphäre und gute Gespräche: Der Winterzauber war in diesem Jahr rundum gelungen.© Oliver Schaper
Leckeres Essen, gemütliche Atmosphäre und gute Gespräche: Der Winterzauber war in diesem Jahr rundum gelungen.© Oliver Schaper
Leckeres Essen, gemütliche Atmosphäre und gute Gespräche: Der Winterzauber war in diesem Jahr rundum gelungen.© Oliver Schaper
Leckeres Essen, gemütliche Atmosphäre und gute Gespräche: Der Winterzauber war in diesem Jahr rundum gelungen.© Oliver Schaper
Leckeres Essen, gemütliche Atmosphäre und gute Gespräche: Der Winterzauber war in diesem Jahr rundum gelungen.© Oliver Schaper
Leckeres Essen, gemütliche Atmosphäre und gute Gespräche: Der Winterzauber war in diesem Jahr rundum gelungen.© Oliver Schaper
Leckeres Essen, gemütliche Atmosphäre und gute Gespräche: Der Winterzauber war in diesem Jahr rundum gelungen.© Oliver Schaper
Leckeres Essen, gemütliche Atmosphäre und gute Gespräche: Der Winterzauber war in diesem Jahr rundum gelungen.© Oliver Schaper

Dem diesmal weißen Winterzauber folgen in den nächsten Monaten Bosseln (norddeutsches Straßenkegeln), die Aufräumaktion „Sauberes Holthausen“ und das Osterfeuer.

Rege Dorfgemeinschaft

Diese Events werden dann wohl ähnlich gut besucht sein, wie der gelungene Jahresauftakt. „Holthausen hat eine rege Dorfgemeinschaft“, lobte Bezirksbürgermeister Oliver Stens, der die persönlichen Kontakte sichtlich genoss.