Gericht Ahaus

Gericht Ahaus

Prozess am Amtsgericht

Aus Eifersucht Bewährung verspielt

Drogen, Eifersucht und eine längere strafrechtliche Vorgeschichte waren der Auslöser dafür, dass ein 25-jähriger Heeker für vier Monate ins Gefängnis muss. Eine laufende Bewährungsstrafe ist zudem gefährdet. Von Christiane Hildebrand-Stubbe

Drei Männer angeklagt

Fingierter Überfall auf Wettbüro

"Das war kein guter Tag." Mit dieser Feststellung lag einer der drei Angeklagten am Freitag im Amtsgericht goldrichtig. Verhandelt wurde der vorgetäuschte Überfall des Trios auf ein Wettbüro an der Coesfelder Von Christian Bödding

Fahrlässige Körperverletzung wurde einem 19-jährigen Schöppinger vorgeworfen, als am Donnerstag vor dem Amtsgericht in Ahaus die Hauptverhandlung gegen ihn als Heranwachsender eröffnet wurde. Tatsächlich Von Elvira Meisel-Kemper

Eigentlich war alles ganz einfach: Ein Autobesitzer wollte von einem Vredener Alufelgen kaufen. Er war im Internet auf das Angebot aufmerksam geworden. Doch dann wurde es kompliziert: Weder kamen die Von Elvira Meisel-Kemper

Der junge Mann aus Stadtlohn nannte sich "Event-Manager", doch an lukrativen Aufträgen mangelte es ihm offenbar. Sein Konto war leer. Dennoch besorgte er sich Ende 2015 bei einer Stadtlohner Tankstelle Von Stefan Grothues

Alkohol und die Dunkelheit verschleierten die Erinnerungen von drei 20-jährigen Ahausern. Trotzdem waren sie sich sicher, dass die vier Angeklagten, die ihnen am Donnerstag vor dem Ahauser Amtsgerichts Von Julian Schäpertöns

Die Geburtstagsfeier eines Stammtischkollegen hatte am Dienstag für einen 40-jährigen Heeker ein gerichtliches Nachspiel. Vom Amtsgericht in Ahaus wurde er wegen sexueller Nötigung und Körperverletzung verurteilt. Von Bernd Schlusemann

50 Jahre ist es her, dass Roland Goßink zum ersten Mal ins Gericht gegangen ist. Nicht als Kläger oder Angeklagter - sondern als Lehrling. Wie viele Urteile seither durch seine Finger gingen hat er nicht gezählt. Von Stephan Teine

Ein Prozess wegen Bedrohung einer Familie durch einen betrunkenen Ahauser endete am Dienstag vor dem Amtsgericht mit einer Geldstrafe und deutlichen Ermahnungen. Von Elvira Meisel-Kemper

Sie hielt es für eine Sicherheitslücke im System des Gastronomiezweigs von Tobit Software und ergaunerte so zunächst 2636 Euro. Die Freude darüber hielt allerdings nicht sehr lange. Schon nach wenigen

Teils widersprüchliche Angaben des 19-jährigen Angeklagten aus Stadtlohn und der vier Zeugen vor dem Amtsgericht Ahaus sowie Erinnerungslücken führten zur Abänderung der Anklage und zu einem relativ milden Von Elvira Meisel-Kemper

Ein 50-jähriger Vredener ist am Donnerstag bei einem Prozess vor dem Amtsgericht Ahaus der sexuellen Nötigung für schuldig befunden worden. Der Vorfall ereignete sich am 22. Mai an der Wüllener Straße

Aufgrund des Gutachtens eines KFZ-Sachverständigen vermutete die Versicherung eines Beteiligten einen fingierten Unfall - und damit einen Versicherungsbetrug. Deshalb zeigte die Versicherung zwei der Von Elvira Meisel-Kemper

Ein 41-jähriger Stadtlohner ist am 1. August 2015 bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L 572 (alte B 70) nahe Spoor ums Leben gekommen. Der 48-jährige Unfallverursacher ist jetzt vom Amtsgericht Von Johannes Kratz

Geldstrafe verhängt

Prügelei bleibt ohne Folgen

Genauer Hergang nicht zu klären: Mit der Einstellung des Verfahrens gegen eine Auflage von je 300 Euro an die Staatskasse endete am Montagvormittag ein Prozess vor dem Amtsgericht Ahaus, in dem sich zwei Von Johannes Kratz

Bußgeld für Legdener

Viel zu schnell auf Mofa unterwegs

Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis muss ein 56-jähriger Mann aus Legden ein Bußgeld in Höhe von 900 Euro zahlen. Das Verfahren gegen ihn stellt das Amtsgericht in Ahaus mit dieser Auflage vorläufig ein. Von Elvira Meisel-Kemper

Bußgeld für Legdener

Viel zu schnell auf Mofa unterwegs

Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis muss ein 56-jähriger Mann aus Legden ein Bußgeld in Höhe von 900 Euro zahlen. Das Verfahren gegen ihn stellt das Amtsgericht in Ahaus mit dieser Auflage vorläufig ein. Von Elvira Meisel-Kemper

Weil er im November in einem Supermarkt in Ahaus einen Flachmann gestohlen hat, wurde ein 53-jähriger Familienvater aus Ahaus vom Amtsgericht zu einer Strafe von 20 Tagessätzen zu je 30 Euro verurteilt. Von Elvira Meisel-Kemper

Krankgeschrieben und gearbeitet

Amtsgericht verurteilt Berufskraftfahrer

Zu einer Geldstrafe von 3000 Euro, zahlbar in monatlichen Raten, hat der Einzelrichter am Amtsgericht Ahaus einen 35-jährigen Ahauser verurteilt, der sich wegen Betrugs zu verantworten hatte. Er hatte Von Johannes Kratz

Sie suchte die große Liebe und fand den Tod: Sieben Monate nach der tödlichen Messerattacke auf eine junge Mutter in Wessum hat das Schwurgericht Münster gestern das Urteil gesprochen. Ibrahim I. wurde

Im Prozess um das tödliche Ehedrama in Wessum kann der Angeklagte Pizzabäcker Ibrahim I. auf eine mildere Bestrafung hoffen. Zwei Sachverständige schlossen am Donnerstag vor dem Schwurgericht Münster