Gerichtsprozesse in Ahaus

Gerichtsprozesse in Ahaus

In Ramsdorf wird absolut tiergerecht geschlachtet, nämlich mitten auf der Weide. Außerdem: Lange Zeit war so etwas wie ein Food-Festival nicht denkbar. Doch bald schon soll es den Feierabendmarkt in der Von Laura Schulz-Gahmen

Milde Strafe für 30-Jährigen: Er vergewaltigte seine schlafende Nichte, jetzt musste er sich vor dem Amtsgericht verantworten. Außerdem: Gefahren für Radfahrer in Ahaus. Von Nils Dietrich

In über 260 Fällen soll ein Stadtlohner Marihuana an Minderjährige verkauft haben. Das hat Konsequenzen, dreieinhalb Jahre Haft drohen. Das Gericht baute dem 27-Jährigen aber eine Brücke. Von Michael Schley

Die Suche nach dem perfekten Heim ist nervenaufreibend, Grundstücke und Häuser sind rar, das weiß auch Familie Hensing aus Ahaus. Sie ist bereit, sogar 20.000 Euro nur für die Provision auszugeben. Von Laura Schulz-Gahmen

Ein gemeinnütziger Bürgschaftsfonds in den Dekanaten Ahaus und Vreden unterstützt Schuldner im Kreis bei Verhandlungen zu außergerichtlichen Vergleichen. Bocholt ist von dem Fonds ausgenommen.

Immer wieder durch Brutalität – auch gegen Polizeibeamte – sind mehrere Ahauser aufgefallen. Gegen diese beginnt jetzt ein mehrtägiger Prozess vor dem Landgericht in Münster.

An drei Orten in Legden wurden im Oktober 2019 Graffitis gesprüht. Zwei Jugendliche waren deswegen angeklagt, einer erschien nicht vor Gericht, der andere beteuerte seine Unschuld. Von Laura Schulz-Gahmen

Infolge der Trennung von seiner Frau ist die schwierige Lage eines Ahausers binnen kurzer Zeit eskaliert. Richter wie Staatsanwalt bauten dem 40-Jährigen eine Brücke für einen Neustart. Von Michael Schley