Gerichtsprozesse in Ahaus

Gerichtsprozesse in Ahaus

Bevor ein Streit endgültig außer Kontrolle und vor Gericht gerät, versuchen Schiedspersonen zu vermitteln. Für Ahaus und die Ortsteile wird gerade ein neuer Ehrenamtlicher gesucht. Von Stephan Rape

In Vreden war die zehntägige Kirmes-Alternative ein Erfolg für Schausteller und die Stadt. Auch die umliegenden Gastronomen hatten etwas davon. Außerdem: Ein Ahauser soll Polizisten angegriffen haben. Von Laura Schulz-Gahmen

Lange hat Corona den Übungsbetrieb lahmgelegt. Jetzt probt die Ahauser Feuerwehr wieder den Ernstfall. Legdener Drogenplantagen beschäftigen das Amtsgericht in Ahaus. Von Stefan Grothues, Anne Winter-Weckenbrock

In Stadtlohn können nun auch freiwillige PCR-Tests an der Covid-19-Teststelle des DRK durchgeführt werden. Und: Verwaltungsrichter sehen Verfahrensfehler in der Schulleiterauswahl in Vreden. Von Stefan Grothues

Ein Nienborger Ehepaar wurde in der Nazizeit aus dem Zuhause vertrieben und in eine Viehversteigerungshalle gebracht, bevor es deportiert wurde. Außerdem: Oldtimer-Liebe zu umgebauten Lkw. Von Laura Schulz-Gahmen

Diese Geschichte ist ergreifend: Seine hochträchtige Hündin hat ein Heeker mit Mund-zu-Schnauze-Beatmung wiederbelebt. Viel Arbeit gibt es noch im Flutkatastropfhengebiet. Das THW Ahaus ist wieder aktiv. Von Anne Winter-Weckenbrock

25 polnische Mitarbeiter mussten im Frühjahr in Quarantäne. Ein Heeker Unternehmen brachte diese Leute illegal unter, das könnte noch ernste Folgen haben. Und: 20-Jähriger veruntreute 26.000 Euro. Von Laura Schulz-Gahmen

In Ramsdorf wird absolut tiergerecht geschlachtet, nämlich mitten auf der Weide. Außerdem: Lange Zeit war so etwas wie ein Food-Festival nicht denkbar. Doch bald schon soll es den Feierabendmarkt in der Von Laura Schulz-Gahmen

Milde Strafe für 30-Jährigen: Er vergewaltigte seine schlafende Nichte, jetzt musste er sich vor dem Amtsgericht verantworten. Außerdem: Gefahren für Radfahrer in Ahaus. Von Nils Dietrich

In über 260 Fällen soll ein Stadtlohner Marihuana an Minderjährige verkauft haben. Das hat Konsequenzen, dreieinhalb Jahre Haft drohen. Das Gericht baute dem 27-Jährigen aber eine Brücke. Von Michael Schley

Die Suche nach dem perfekten Heim ist nervenaufreibend, Grundstücke und Häuser sind rar, das weiß auch Familie Hensing aus Ahaus. Sie ist bereit, sogar 20.000 Euro nur für die Provision auszugeben. Von Laura Schulz-Gahmen

Ein gemeinnütziger Bürgschaftsfonds in den Dekanaten Ahaus und Vreden unterstützt Schuldner im Kreis bei Verhandlungen zu außergerichtlichen Vergleichen. Bocholt ist von dem Fonds ausgenommen.