Gerichtsprozesse in Dortmund

Gerichtsprozesse in Dortmund

Ein Mitglied der Freeway-Riders wird erstochen. Die Spur führt zu den Bandidos. Nun hat es ein überraschendes Geständnis gegeben. Damit kann der Dortmunder Angeklagte wieder hoffen. Von Werner von Braunschweig

Ein mutmaßlicher Serieneinbrecher ist geschnappt worden und steht nun vor Gericht. Bei der Aufklärung der Fälle müssen die Richter wohl einen ungewöhnlichen Weg wählen. Von Martin von Braunschweig

Nach einem verheerenden Wohnungsbrand mit zwei Toten in Dortmund wurde eine Frau monatelang gesucht. Inzwischen ist sie verurteilt worden - ein anderer Todesfall kam aber nicht vor Gericht. Von Kevin Kindel

Nach einer lebensgefährlichen Bluttat hat das Landgericht einen 42-jährigen Mann zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Er hatte seinen Nebenbuhler im August 2019 mit einem Messer verletzt. Von Martin von Braunschweig

Der Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder von Nicole Schalla am Landgericht Dortmund ist geplatzt. Die Beweisaufnahme muss komplett von vorn beginnen.

Nach zwei Supermarkt-Überfällen in Dortmund und Lünen steht einer der mutmaßlichen Täter vor Gericht. Beide Taten liegen schon lange zurück. Der Mann sitzt bereits in Haft. Von Martin von Braunschweig

Sascha Krolzig hat jede Menge Ärger mit der Justiz. Jetzt steht fest: Der Bundesvorsitzende der Partei „Die Rechte“ muss wegen Volksverhetzung ins Gefängnis. Von Martin von Braunschweig

Die Verurteilung der drei mutmaßlichen Mitglieder der „Pfarrhaus-Bande“ ist noch nicht das letzte Wort. Das Trio wehrt sich – die Akten gehen demnächst zum höchsten deutschen Strafgericht. Von Werner von Braunschweig

Bei einem blutigen Streit in der Nordstadt wird ein 41-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt. Sein Kontrahent muss sich jetzt wegen versuchten Totschlags vor dem Schwurgericht verantworten. Von Martin von Braunschweig

Es gab eine Razzia bei einem Dortmunder Bandido durch das SEK. Der Prozess im Fall des geplanten Lehrer-Mordes hat begonnen. Und ein Fitnessstudio hat plötzlich geschlossen.

Dortmund verliert beim 5G-Ausbau. Noch ein Dortmunder ist bald im TV zu sehen. Die Polizei zieht eine Bilanz zur „Strategischen Fahndung“. Die 39. „Jagd & Hund“ öffnet. Und ein wichtiger Prozess beginnt.

In Dortmund wird am Montag der Opfer des Holocausts gedacht. Außerdem beginnt der Prozess gegen einen mutmaßlichen Mörder aus Lütgendortmund. Firmengründer haben in Dortmund gute Chancen. Von Marie Ahlers

Neue Verzögerung im Prozess um die Pfarrhaus-Einbrüche in Haltern, Dortmund und Castrop-Rauxel: Ein Urteil fällt nun wohl frühestens am 31. Januar. Ein Zeuge aus Serbien soll noch aussagen. Von Werner von Braunschweig